Robojob Mill Essential System

Automatisierte Fertigung bei Promess

Mit dem Aufbau einer eigenen mechanischen Fertigung hat Promess seine Fertigungstiefe erhöht. Für mehr Flexibilität und kürzere Lieferzeiten soll nun das Robojob Mill Essential System sorgen, das zur automatischen Bestückung von Bearbeitungsmaschinen angeschafft wurde.

Robotersystem beim Be- und Entladen einer CNC Maschine. (Bild: Promess)

Das Robotersystem ist spezialisiert auf das Be- und Entladen von CNC-Maschinen für die Fertigung von kleinen und mittleren Serien. Flexibel und schnell erledigt er das Umrüsten von einer Teileserie auf eine andere. Bei Promess wird das System folgendermaßen eingesetzt werden: Bei der Fertigung der Universellen Fügemodule wird eine Reihe von Standardteilen verbaut. Dazu gehören Gleitsteine, Spannleisten oder Nutmuttern. Diese Komponenten werden in großer Stückzahl benötigt und sollen zukünftig automatisiert mit Hilfe des Roboters gefertigt werden. Während dieser Zeit können die Mitarbeiter effizient an anderen Maschinen für anspruchsvollere Aufgaben eingesetzt werden oder neue Arbeitsaufträge vorbereiten. Einfache und stupide Einlegetätigkeiten entfallen.

Das System arbeitet ohne den klassischen Roboterzaun und kann je nach Auftragsvolumen flexibel an allen Bearbeitungsmaschinen eingesetzt werden. Denkbar ist auch ein Einsatz in einer mannlosen dritten Schicht, um die Maschinenlaufzeiten zu erhöhen und flexibler auf Kundenwünsche reagieren zu können. Momentan befindet sich der Roboter bei Promess im Probebetrieb. „Die Erfahrungen, die wir bisher gemacht haben, sind sehr positiv. Ich bin mir sicher, dass es mit dem Einsatz des Roboters gelingen wird, unsere Lieferzeiten weiter und nachhaltig zu reduzieren“, sagt Geschäftsführer Florian Köhnen. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Baugruppenmontage

Schutztür öffne dich

Mit den Arbeitsplatzsystemen von Promess lassen sich Baugruppen mit einem einzigen Programm montieren. Auch einfache Füge- oder Prüfaufgaben in Kleinserie erledigt der Handarbeitsplatz UFM-C-Compact.

mehr...

Drehmomentmessung

Fertiges System

Promess zeigte eine neue Generation universeller Drehmomentmodule. Die Serie wurde mechanisch überarbeitet und ermögliche aufgrund eines neuartigen Messprinzips eine präzisere Erfassung des Drehmoments als herkömmliche Messsysteme.

mehr...

Premiumgreifer-Serie 5000

Neuheit zur Motek

Die Zimmer Group hat ihre technologisch führende Premiumgreifer-Serie 5000 um eine neue pneumatische Modellreihe erweitert, es sind jetzt auch Ausführungen mit Stahl-Aluminium-Profilnutenführung verfügbar.

mehr...
Anzeige

Platzsparende Energieführung

Neue Kette für lange Wege

Die Plane-Chain von Igus ist ein Energiekettenkonzept für lange Verfahrwege und hohe Geschwindigkeiten. Mit einer auf der Seite liegenden E-Kette in einer speziellen Führungsrinne sorgt das System für eine kompakte und ausfallsichere Energie- und...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Reinigungsroboter

Reinigt von allein

Auf der Motek präsentiert Schöler Fördertechnik einen Teil des Produktportfolios an Automatisierungslösungen. Dazu gehört der Linde L-Matic AC, ein autonomer Hochhubwagen, der Transportaufgaben selbständig übernimmt.

mehr...