ASK-Bürsten

Annina Schopen,

Feine Oberfläche

Feine OberflächeMit dem ASK-Bürsten erweitert Ferrobotics seine Palette an End-of-Arm-Paketlösungen für die automatisierte Oberflächenbearbeitung. Mit dem neuen Komfortpaket bietet das Unternehmen eine sofort integrierbare Automatisierungslösung für den heiklen Bürstvorgang bei der Oberflächensäuberung im Finish der Rohkarosserie.

Punkt- und Laserschweißen hinterlässt am Werkstück Schweißspritzer und Schmauch. Durch den kraftdosierten Bürstvorgang des ASK wird die Galvanikschicht schonend bearbeitet, händisches Nachbearbeiten sei unnötig, so Ferrobotics. Dieses Bürstergebnis sei Voraussetzung für eine optimale Lackqualität am Endprodukt. Das ASK-Bürsten ist maßgeschneidert für Türeinstieg, Wasserkanal, Dach oder Motorhaube. Die Roboter erkennen aufgrund der Active Compliant Technologie (ACT) die Vielseitigkeit der Oberfläche, die es zu bearbeiten gibt und dosieren damit ihre Kraft automatisch. Das ASK-Komplettpaket beinhaltet als Schleif-Speziallösung wichtige Peripherie, wie Servotechnik, Elektonik oder Absaugung.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Cobots

Kollaboration mit sieben Achsen

Sieben-achsige Cobots. Mit dem Robotik-Ingenieur Kristian Kassow und seinen zwei Partnern steckt hinter dem 2014 in Kopenhagen gegründeten Start-Up Kassow Robots ein erfahrenes Gründerteam.

mehr...
Zur Startseite