Antriebstechnik

Mini-Servoregler für Roboter

Maccon hat die die Everest-Familie von Kleinst-Servoreglern für bürstenlose Motoren mit Leistungen bis fünf Kilowatt vorgestellt. Der neue Servoregler des spanischen Herstellers Ingenia ist 42 mal 30 mal 22 Millimeter groß und wiegt 20 Gramm.

Maccon hat die die Everest-Familie von Kleinst-Servoreglern für bürstenlose Motoren mit Leistungen bis fünf Kilowatt vorgestellt. Der neue Servoregler des spanischen Herstellers Ingenia ist für Anwendungen mit geringem Bauraum oder Anforderungen nach geringem Gewicht konzipiert. © Maccon

Er ist für Anwendungen mit geringem Bauraum oder Anforderungen nach geringem Gewicht bei Temperaturen zwischen minus 40 und 85 Grad Clesius konzipiert. Beispiele sind Robotergelenke, tragbare Robotik, autonome Intralogistik-Fahrzeuge und unbemannte Fluggeräte. Die hohe Leistungsdichte bis fünf Kilowatt ist auf neue GaN (Galliumnitrid)-Transistoren zurückzuführen. Die hohe Schaltzfrequenz der GaN-Transistoren ermögliche auch einen höheren Wirkungsgrad als bei Silizium-Transistoren, welcher für Akkubetriebene Maschinen eine wichtige Anforderung ist, so der Hersteller. Der Everest enthält auch eine vollwertige Motion-Control-Unit (MCU), mit der der Maschinenbauer seine eigenen Ablaufsteuerung auf dem Regler implementieren kann. Der Vertrieb des Servoreglers in Deutschland erfolgt über Maccon. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Zur Startseite