Produkt der Woche

Mehr Leistung für schnelles Laden - LV-HPC

Ladesteckvorrichtungen müssen die maximale Temperaturdifferenz einhalten, die durch den Ladevorgang bei Gabelstaplerbatterien entstehen darf. Die Buchsenkontakte der neuen LV-HPC-Steckvorrichtung von Schaltbau sind so aufgebaut, dass die Kontakte hohe Ströme führen können, ohne zu überhitzen. Sie erfüllen die DIN VDE 0623-589 für eine höhere Stromtragfähigkeit.

Ein roter Kodierstift signalisiert dabei den Betrieb mit 120, 250 und 400 Ampere für das Laden von Nassbatterien. Damit lassen sich die Batterien von Flurförderzeugen in kurzen Intervallen aufladen und sind schnell wieder einsatzbereit. Ein Wechsel der Batterie kann somit in vielen Fällen entfallen.

Erstmals zu sehen sind die neuen Ladesteckvorrichtungen auf der "transport logistic" in München vom 4. - 7. Juni in Halle B1.304.

Weitere Informationen unter www.bridge-the-gap.schaltbau.com

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Special Cemat

Kodieren mit rotem Stift

Ladesteckvorrichtungen sorgen für die Verbindung von Batterieeinheiten in Flurförderzeugen oder anderen batteriebetriebenen Fahrzeugen mit der Motoreinheit. Hierbei muss ein breites Stromportfolio über den Steckverbinder abgedeckt werden, welches...

mehr...
Anzeige