Anzeige - Highlight der Woche

Die smarte Servo-Achse für Handling-Aufgaben

Wo Produktion flexibler wird, steigt auch die Zahl der Achsen, die gesteuert und synchronisiert werden müssen. Lenzes neues, einfach zu handhabendes Kraftpaket ist genau auf diese zukunftsweisenden Servo-Anwendungen zugeschnitten. Es besteht aus drei völlig neu entwickelten Komponenten: Dem Servo-Inverter i950, dem Synchronmotor m850 und dem Planetengetriebe g700. Aufgrund der guten Skalierbarkeit kann das Gespann einen extrem hohen Einsatzbereich abdecken und ist dabei wirtschaftlich sehr attraktiv.

Der Inverter i950 ist ein echtes Powerpaket. Seine Rechenleistung und der integrierte EtherCAT-Port ermöglichen auch die komplexe Synchronisierung mehrerer dezentral gesteuerter Achsen mit großer Geschwindigkeit. Er kann frei programmiert werden oder unter einer CiA402-Motion-Steuerung als Stellantrieb dienen. Die häufigste Betriebsart dürfte jedoch die Nutzung der integrierten FAST-Software-Module sein. Parametrieren statt Programmieren ist hier das Motto.

Und da innovative Kunden-Services und neue Geschäftsmodelle im Bereich IIoT eine breite Datenbasis benötigen – unterstützt die smarte Servo-Achse auch das. Alle relevanten Daten rund um den Antrieb stellt der i950 bereit – wie Drehzahl, Laststrom, Motortemperatur u.v.m. Er unterstützt bereits das verbreitete MQTT-Protokoll, das die Datensammlung und -integration bis in die Cloud möglich macht.

Zu sehen auf der Hannover Messe, von 23. – 27. April in Halle 14/H22.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Plagiate

Risiken bei gefälschten Wälzlagern erkennen

Der meist unwissentliche Einsatz von gefälschten Wälzlagern beeinträchtigt die Verfügbarkeit von Maschinen und Anlagen und stellt ein Sicherheitsrisiko dar. NSK unternimmt große Anstrengungen, Fälschern das Handwerk zu legen und klärt über die...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Neue NASA-Mission

Maxon-Antriebe fliegen wieder zum Mars

Die NASA sendet in den nächsten Wochen ihren fünften Rover zum Mars. Im Gepäck hat er einen Helikopter, der erstmals Flüge auf dem Roten Planeten durchführen wird. Motoren von Maxon sind dabei für mehrere missionskritische Aufgaben zuständig.

mehr...
Anzeige

Geschäftszahlen

Maxon erzielt Rekordergebnis 2019

Maxon hat im Geschäftsjahr 2019 ein neues Rekordergebnis erzielt. Das Unternehmen steigerte den Umsatz um 7,9 Prozent auf 567,8 Millionen Schweizer Franken. Für 2020 geht das Unternehmen aufgrund der Auswirkungen der Covid-19-Pandemie von einem...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige