Anzeige - Produkt der Woche

DFL Ventus Marker Industrial Design

Beschriftungslaser für das industrielle Umfeld

Das kompakte Lasersystem wurde speziell für das industrielle Umfeld und den Einsatz in Produktionslinien konzipiert. Das staub- und spritzwassergeschützte Gehäuse lässt sich überall einfach und flexibel montieren. Wählbar zwischen 19"-Einbau- und Auftischgerät ist das Lasersystem je nach Applikation in verschiedenen Leistungsklassen und Strahlqualitäten verfügbar.

DFL Ventus Marker Industrial Design: Beschriftungslaser für das industrielle Umfeld

Eigenschaften:

  • Funktionale Sicherheit durch PLe nach EN ISO 13849-1
  • Schutzart IP64
  • 100% luftgekühlt
  • Umgebungstemperatur bis 40°C
  • Montierbar in 4 Einbaulagen
  • Trennbarkeit von Laserkopf und Versorgungseinheit
  • 3m Faserlänge (optional 5m)
  • Skalierbare Laserleistung von 20 bis 70W
  • Geringe Leistungsaufnahme
  • Ansteuerung mit externem Steuer-PC
  • Standardschnittstellen:
    • Weitbereichseingang von 80–240 V
    • 8 digitale Ein- und Ausgänge
    • Externer Sicherheitskreislauf nach PLe
    • Kommunikationsschnittstelle (USB 2.0)
  • Softwarepaket inklusive
  • Remote-Diagnose-Tool
  • Vordefinierbare Parametersätze

Ausstattungsmerkmale (optional):

  • Focus Shifter: Echtzeit-Höhenausgleich für die Beschriftung von Objekten mit unterschiedlichen Bauteilhöhen
  • Vision-Systeme: AOI (Automatic Object Identification) für automatische Objekterkennung und CPM (Capturing, Positioning, Marking) für kameragestützte Positionierung von Markierungen
  • Code- und ID-Lesesysteme: Code Reader, Tool Reader
  • Verschiedene Objektive für unterschiedliche Beschriftungsfeldgrößen
Anzeige

Vollintegrierte Steuerung: Unterstützung diverser Kommunikationsprotokolle wie z.B. TCP/IP, Industrial Ethernet SiemensS7 Verbindung, RS232, RS485, USB

Verfügbare Schnittstellen:

  • Encoder-Eingang für ‚Marking-on-the-fly‘
  • Serielle Kommunikationsschnittstellen (RS232/RS485)
  • Ethernet Kommunikationsschnittstellen (2x)
  • Externer USB-Ausgang (z. B. für Kameraanwendungen)

Softwaresteuerung:

Die moderne Software Architektur der Beschriftungssoftware MagicMark ermöglicht den gezielten Zugriff auf sämtliche zur Verfügung stehende Funktionen und Steuerungsmöglichkeiten des Lasers sowie der Laserperipheriegeräte (WS/DM etc).

Lassen Sie sich individuell beraten! Besuchen Sie ACI Laser vom
09.10–12.10.2017 auf der Messe MOTEK in Stuttgart (Halle 3/3436) und vom
17.10.–21.10.2017 auf der Messe FAKUMA in Friedrichshafen (Halle A2/2319). Jetzt Messeticket anfragen! 

Oder vereinbaren Sie telefonisch ein Beratungsgespräch unter
+49 371/ 23 87 01 30 oder per E-Mail soc@aci-laser.de  

ACI Laser online: www.ACI-Laser.de

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Lasermarkierer

Markieren ohne Tinte

Die thüringische ACI Laser bietet mit seinen Beschriftungslasersystemen für fast jede Beschriftungsapplikation eine passende Lösung. Aktuelles Highlight ist das jüngste Mitglied der ACI-Beschrifterfamilie, der DFLVentus Marker.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Bodenroller statt Transportwagen

Für die Zwischenlagerung von Traystapeln oder den Transport von Traystapeln innerhalb der Fertigung bietet Hirata neben seinen bewährten Transportwagen als weitere Option für seine Traywechselsysteme die De-/Palettierung direkt von bzw. auf...

mehr...