Personality

„Ich wollte Bandleader werden“

Gerhard Schubert: Deutschlands bekanntester Verpackungsmaschinenbauer in Personality
Gerhard Schubert baut Verpackungsmaschinen, aber er liebt auch Jets, die er selbstredend pilotiert.

Wer oder was hat ihr Interesse an Ihrem gegenwärtigen Tätigkeitsfeld geweckt?
Ein Ereignis, das wohl in die frühe Kindheit zurückgeht. Ein Unternehmer war für mich ein faszinierender Mensch und so hat es sich bei mir festgesetzt, dass ich Unternehmer werden wollte.

Welche technischen Leistungen aus Ihrem Bereich bewundern Sie besonders?
Dass ich es in 30 Jahren zusammen mit meinen Mitarbeitern geschafft habe, ein Baukastensystem für Top-Loading-Verpackungsmaschinen aus dem Boden zu stampfen.

Was möchten Sie noch dringend beruflich und/oder privat erreichen?
Beruflich habe ich mir zum Ziel gesetzt, die erste Verpackungsmaschine der Welt, die ohne Schaltschrank auskommt, zu bauen. Daran arbeite ich gerade. Privat wünsche ich mir, dass ich gesund bleibe.

Drei Dinge, die Ihnen besonders wichtig sind
Erstens, dass die Firma gut läuft; zweitens, dass in der Familie alles in Ordnung geht und drittens, dass mir die Arbeit noch lange Spaß macht.

…und drei, auf die besonders gut verzichten könnten.
Auf Streit mit Nachbarn, auf Gewerkschaften und auf Politiksendungen im Fernsehen.

Je ein Buch, eine CD, ein Film: Welche sind Ihnen besonders wichtig?
Wichtige Bücher gibt es für mich nicht. Ich lese gerne über Geschichte und über Wege, die zum Erfolg führen. Meine Lieblings-CD ist derzeit David Garrett – Classic Romance.

Treiben Sie Sport?
Ich lebe nach dem Motto „Sport ist Mord“. Gelegentlich fahre ich Rad.

Welchen Sänger, Musiker, Schauspieler, Performer oder Sportler würden Sie gern live erleben?
David Garrett würde ich gerne persönlich kennen lernen, live erlebt habe ich ihn bereits.

Welche positive Ader kennzeichnet Sie?
Positiv aus meiner Sicht wäre, dass ich es liebe, Probleme zu lösen. Unvorteilhaft ist meine Ungeduld.

Ein Zufall spielt Ihnen 5.000 Euro zur freien Verfügung in die Hände. Wie setzen Sie diese ein?
Vierstellige Beträge würde ich sofort aufs Bankkonto einzahlen.

Was wollten Sie machen, als Sie 18 Jahre alt waren?
Ich wollte Bandleader werden.

Was raten Sie der Jugend?
Man muss ein Ziel haben im Leben und man braucht Freunde. Man sollte niemals im Leben ein Darlehen aufnehmen.

Wie und wo sehen Sie sich in zehn Jahren?
Ich sehe mich immer noch an der Spitze meines Unternehmens, das gegenüber heute deutlich gewachsen ist, und werde immer noch, wie heute, Probleme lösen, Erfolg haben und glücklich sein. bw

Anzeige


Ich möchte die erste Verpackungsmaschine bauen, die ohne Schaltschrank auskommt
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

News

Exakte Mengen

Zur Verpackung exakter Sollmengen bietet Automated Packaging Systems (APS) ein neues Verpackungssystem mit einer weltweit neuen Technologie. Das gemeinsam mit dem britischen Unternehmen Comcount entwickelte kompakte System ermöglicht die hochpräzise...

mehr...

Werkzeugwechsel

Automatischer Wechsel

Schubert kommt mit der ersten TLM-Verpackungsmaschine der Welt, die vollautomatisch einen Werkzeugwechsel vollzieht und sich auf verschiedene Produkte umstellt. Damit ist die vollautomatische Formatumstellung Wirklichkeit geworden: Vom...

mehr...
Anzeige

Top Loading Maschine (TLM)

Top-Lösung

TLM bringt Käse sicher in den KartonNur wer sich davon verabschiedet, alles wie immer zu machen, hat eine Chance auf bessere Prozesse. So wie Karwendel im Allgäu: Die Käserei verpackt die Scheiben nicht mehr nach dem Einschlagprinzip, sondern mit...

mehr...

SBS-Beutel

Mikroben-Schranke

Nicht immer sind medizinische Einmalprodukte in großer Stückzahl zu verpacken; auch an die Verpackung geringerer Produktmengen werden hohe Anforderungen gestellt. Automated Packaging Systems (APS), Entwickler der „Beutel von der Rolle“...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Verpackung für kleine Schüttgüter

Multitalent

Für die Verpackung exakter Sollmengen kleinteiliger Schüttgüter bietet Automated Packaging Systems (APS) jetzt eine weltweit neue Technologie. Gemeinsam mit dem britischen Unternehmen Comcount wurde ein kompaktes System entwickelt, das die...

mehr...

Material Handling

Beutel von der Rolle

Flexible Verpackungsmaschinen für viele AnwendungenDie Anforderungen an die Flexibilität von Verpackungsprozessen steigen stetig: Verpackende Unternehmen stellen hohe Ansprüche an die Verpackungsgeschwindigkeit und die Maschinen sollen bei geringen...

mehr...