Zetes wird 30:

Vom Strich zur Suite

Zetes, 1984 gegründet, feiert das 30-jährige Jubiläum. Zunächst mit einer Handvoll Mitarbeiter führte diese als erstes Unternehmen die Strichcode-Datenerfassung im Heimatland Belgien ein. Nach drei Jahrzehnten des Wachstums und der Diversifizierung der Dienstleistungen, beschäftigt Zetes mehr als tausend Spezialisten in 16 Ländern in Europa, Afrika und dem Nahen Osten.

Zetes-Chef Alain Wirtz: Erfolg dank Know-how.

Der Pionier auf dem Gebiet der Supply-Chain-Optimierung trieb die Einführung der Voice-Technologie in der Logistik voran und sieht sich seit nunmehr zehn Jahren in EMEA führend im Bereich Voice-Kommissionierungslösungen. Als erstes Unternehmen in Europa installierte Zetes eine Liefernachweislösung, führte die Image ID-Technologie in die Logistik ein und nahm schon früh die Vorzüge des Cloud Computing in sein Angebot auf. Derzeit bietet Zetes als einziges Unternehmen auf dem Markt eine Lösungs-Suite an, die eine Zusammenarbeit aller Supply-Chain-Beteiligten ermöglicht sowie die Effizienz und Rückverfolgbarkeit vom Herstellungsbetrieb bis ins Geschäft gewährleistet. Zetes-CEO Alain Wirtz ist überzeugt: "Der Erfolg beruht auf umfassendem Know-how, langfristigen Kundenbeziehungen, strategischen Übernahmen und laufenden Investitionen in Forschung und Entwicklung." bw

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Hangcha

Vorteile von Li-Ion-Akkus für Stapler

Bei Mobiltelefonen und Tablets haben sich Lithium-Ionen-Batterien längst durchgesetzt. Anders beim Elektrostapler: Hier dominiert noch immer der klassische Blei-Säure-Akku. Wobei die moderne Alternative zahlreiche Vorteile mit sich bringt.

mehr...

Elektrische Antriebe

Lenken im Schmalgang

Bonfiglioli hat elektrische Antriebe für moderne intralogistische Prozesse vorgestellt. Hierzu gehören auch Leerlauflenksysteme der Baureihe 601W0E, die typischerweise im Heck von Drei- und Vier-Rad-Gegengewichtsgabelstaplern eingesetzt werden.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Fördertechnik

Abläufe neu durchdacht

Fördertechnik in der Motorblockherstellung. Für mehr Produktionskapazität hat Finoba Automotive den innerbetrieblichen Materialfluss neu gestaltet. Haro hat die Fördertechnik geplant und installiert.

mehr...
Anzeige

Software

Mehr Bio bei besserem Bestandsmanagement

Damit Waren effizient verteilt werden und frisch in den Filialen eintreffen, setzt Alnatura auf ein automatisiertes Bestandsmanagement mit Logomate von Remira. Die Software koordiniert die Disposition für das Zentrallager in Lorsch sowie für das...

mehr...

Intralogistik

Der Greifer lernt mit

Ein Kleinroboter aus der Serie KR Agilus von Kuka ist eine Schlüsselkomponente der neuen Item-PiQ-Generation von Swisslog. Der Anbieter von Automatisierungslösungen für Lagerhäuser und Ver-teilzentren ist Teil der Kuka-Gruppe und hat die...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

FTS-Antriebe

Die Kompakten

In der Intralogistik sind fahrerlose Transportsysteme (FTS) längst etabliert. Sie transportieren diverse Güter mit verschiedenen Gewichten. Hierfür müssen die Radantriebe und auch die Antriebe für Hubvorrichtungen oder Einrichtungen zur...

mehr...