Zetes wird 30:

Vom Strich zur Suite

Zetes, 1984 gegründet, feiert das 30-jährige Jubiläum. Zunächst mit einer Handvoll Mitarbeiter führte diese als erstes Unternehmen die Strichcode-Datenerfassung im Heimatland Belgien ein. Nach drei Jahrzehnten des Wachstums und der Diversifizierung der Dienstleistungen, beschäftigt Zetes mehr als tausend Spezialisten in 16 Ländern in Europa, Afrika und dem Nahen Osten.

Zetes-Chef Alain Wirtz: Erfolg dank Know-how.

Der Pionier auf dem Gebiet der Supply-Chain-Optimierung trieb die Einführung der Voice-Technologie in der Logistik voran und sieht sich seit nunmehr zehn Jahren in EMEA führend im Bereich Voice-Kommissionierungslösungen. Als erstes Unternehmen in Europa installierte Zetes eine Liefernachweislösung, führte die Image ID-Technologie in die Logistik ein und nahm schon früh die Vorzüge des Cloud Computing in sein Angebot auf. Derzeit bietet Zetes als einziges Unternehmen auf dem Markt eine Lösungs-Suite an, die eine Zusammenarbeit aller Supply-Chain-Beteiligten ermöglicht sowie die Effizienz und Rückverfolgbarkeit vom Herstellungsbetrieb bis ins Geschäft gewährleistet. Zetes-CEO Alain Wirtz ist überzeugt: "Der Erfolg beruht auf umfassendem Know-how, langfristigen Kundenbeziehungen, strategischen Übernahmen und laufenden Investitionen in Forschung und Entwicklung." bw

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kleinteilelager

Die Sportausrüstung kommt automatisch

Für das E-Commerce Unternehmen Sport Okay in Innsbruck hat Hörmann ein vollautomatisches Kleinteilelager entwickelt. Mit dem Autostore-Konzept finden 55.000 Behälter Platz und 44 Roboter sorgen für rund 336 Einlagerungen und Retouren sowie 8.000...

mehr...

Industrietore

32 Tore für die Brauerei

Efaflex hat das neue Logistikzentrum von Budweiser mit 32 schnelllaufenden Industrietoren ausgestattet. Die Toranlagen fungieren als Abtrennung auf Förderbändern und zwischen Lagerräumen, als Ausgänge sowie als isolierende Hallenabschlüsse.

mehr...
Anzeige

Systemintegration für Mobile Applikationen

ABM Greiffenberger bietet für die Bereiche FTS und Material Handling Lösungen für Fahren, Heben und Lenken. Aus einem flexiblen Baukasten bestehend aus Radnabenantrieben sowie Winkel- und Stirnradgetrieben erhält der Anwender jeweils komfortable Komplettlösungen aus einer Hand. Diese überzeugen hinsichtlich Effizienz, Bauraum und Performance sowie einer hohen Systemintegration.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Neuer Sequenzwagen für Routenzüge
TENTE stellt auf der LogiMAT (Halle 10, F 15) einen modularen Sequenzwagen für Routenzüge vor. Durch den Verzicht auf die 3. Achse kann er schneller um 90 Grad verschoben werden. Weitere Vorteile: er ist stapelbar, unterfahrbar durch die Anfahrhilfe E-Drive elektrifizierbar und FTS-tauglich.

Zum Highlight der Woche...

SSI Schäfer auf der Logimat

Dickes Bündel Intralogistik

Die internationale Fachmesse Logimat ist für SSI Schäfer ein erstes Branchen-Highlight in 2019. Die Auf den insgesamt rund 400 Quadratmeter großen Messeständen zeigt SSI Schäfer Lösungen für die unterschiedlichen Anforderungen der Logistikanwender.

mehr...