Von den Medien zur Mechanik:

Zeininger übernimmt Techpilot-Vertrieb

Susanne Zeininger erwartet über die strategischen und taktischen Aufgaben hinaus den direkten Kontakt mit den Kunden. Mit einer neuen Vertriebsstrategie und mit mehr Nachhaltigkeit in der Umsetzung sollen die Marktposition von Techpilot im deutschsprachigen Raum gestärkt und die europaweite Marktpräsenz weiter ausgebaut werden. Im Mittelpunkt steht dabei der Kundenservice, um die Kunden von Techpilot dabei zu unterstützen, schnell und einfach neue Geschäftskontakte zu finden und zu entwickeln. Die Servicequalität sei darüber hinaus ein sehr wichtiges Instrument, bestehende Kundenkontakte zu halten und weiter auszubauen.

Susanne Zeininger hat das Metier gewechselt: Von den Medien kommend leitet sie jetzt den Techpilot-Vertrieb als Zulieferbörse für Zeichnungsteile. (Foto: Techpilot)

Susanne Zeininger verfügt über große Erfahrung im Bereich Business-to-Business, insbesondere im E-Commerce. Sie war zuletzt Regional Sales Director DACH bei Management Events. Davor verantwortete sie als Chief Sales Officer den Vertrieb bei Amiando. Sie begann ihre Karriere als Content Manager bei der Streamevent GmbH, um dann für zehn Jahre als Senior Sales Director den Verkauf bei Getty Images in München zu leiten. Sie findet es sehr spannend, nach 18 Jahren in der Medien- und Eventindustrie eine ganz neue Branche kennenzulernen. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Zulieferer

Gesamte Prozesskette im Blick

Gemino ist seit mehr als 25 Jahren als Zulieferer für maschinenbautypische Teile insbesondere im Bereich des allgemeinen und Sondermaschinenbaus sowie der Getriebe- und Motorenfertigung tätig.

mehr...

LMD-Technologie

Reparieren per Laser und Pulver

Trumpf zeigt neue Lösungen und Applikationen für die LMD-Technologie. Im Fokus stehen Reparaturanwendungen in der Luftfahrtindustrie. Hier kommt die sogenannte Blisk-Technologie (Blade Integrated Disk) im Triebwerk- und Turbinenbau zum Einsatz.

mehr...

Absauganlagen

Frischer Wind mit Industrie 4.0

Kommunikation mit Absauganlagen. Bearbeitungsmaschinen und Absauganlagen in den Fertigungshallen von Festo sind gut vernetzt. Permanentes Monitoring der Anlagenparameter macht einen optimalen Betrieb sowie eine vorausschauende Instandhaltung möglich.

mehr...
Anzeige

PECM-Technologie

Auf den Mikrometer genau

Geometrisch anspruchsvolle Formen lassen sich in der Metallbearbeitung bislang nur durch einen enormen Aufwand herstellen. Inzwischen gibt es jedoch ein Verfahren, mit dem Metalle unabhängig von ihrer Härte innerhalb kurzer Zeit exakt bearbeitet...

mehr...

Profit-Milling

Gleichmäßig geschruppt

Das Profit-Milling, eine von Horn und DP Technology entwickelte trochoidale Bearbeitungsweise, zeigt neue Wege beim Schruppfräsen. Das trochoidale Fräsen kann auch bei anderen Werkstoffen, wie bei Gehäusedeckeln aus Aluminium, genutzt werden.

mehr...