News

VIPA: Spatenstich

Am 26. Mai haben die Bauarbeiten für den ersten von zwei Erweiterungsbauten der Vipa Firmenzentrale in Herzogenaurach begonnen. Mit einem Investitionsvolumen von 8 Millionen Euro wird die Büro- und Lagerfläche von 2500 auf über 9500 Quadratmeter erweitert.

Im Frühjahr nächsten Jahres - pünktlich zum zehnjährigen Bestehen der Vipa Tochter profichip - soll der Erweiterungsbau eingeweiht werden.

"Der bestehende Firmensitz ist einfach zu klein geworden. Um weiter expandieren zu können, war es unumgänglich, unsere Büro- und Lagerkapazitäten zu erweitern", so Wolfgang Seel, Geschäftsführer von Vipa, der zusammen mit Stefan Schulz vom Bauunternehmen Mauss Bau, Bürgermeister German Hacker, Landrat Eberhard Irlinger, Josef Tröster vom Planungsbüro Berschneider und Architekt Stefan Quandt zum Spaten griff.

Bild: v.l.n.r. Stefan Schulz (Mauss Bau), Wolfgang Seel (VIPA), Bürgermeister German Hacker, Landrat Eberhard Irlinger, Josef Tröster (Berschneider & Berschneider), Stefan Quandt (Architekt)

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

News

Vipa ist im Finale von "Top 100"

Die Vipa GmbH, Herzogenaurach, hat sich für das Finale der bundesweiten Unternehmensauszeichnung "TOP 100" - Die 100 innovativsten Unternehmen im Mittelstand" qualifiziert.

mehr...
Anzeige
Anzeige