News

Übernahme der PiR metal d.o.o. durch PALFINGER

Wie angekündigt wurde die Übernahme des kroatischen Zuliefereres PiR metal d.o.o. fixiert. PALFINGER war seit 2001 zu 20 Prozent an PiR beteiligt und unterzeichnete heute den Vertrag zum Kauf der verbleibenden Anteile. Aufgrund der steigenden Bedeutung der Komponentenzulieferung wird PiR in die PALFINGER Gruppe integriert. Der Hersteller von Stahlbaukomponenten mit derzeit 95 Mitarbeitern und einem Umsatz von 5 Millionen Euro wird zur weiteren Optimierung der Wertschöpfungskette bei PALFINGER beitragen. PiR soll im Laufe der Neuausrichtung des Werks zu einem Schweiß- und Bearbeitungsstandort ausgebaut werden.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Gimatic wächst

Neubau für den Neubau

Stärker gewachsen als geplant: An der deutschen Gimatic-Niederlassung in Hechingen entsteht hinter dem Neubau von 2016 ein weiterer Neubau, der 2019 in Betrieb genommen werden soll.

mehr...