TÜV bestätigt Rittal Energieeffizienz

Dicht am Bestwert

Mit RiMatrix S hat Rittal ein modulares, standardisiertes Rechenzentrum entwickelt. Es umfasst alle Infrastruktur-Komponenten, die für den Serverbetrieb notwendig sind. Jetzt hat der TÜV Rheinland die Energieeffizienz aller Servermodule bestätigt.

Das modulare Rechenzentrum von Rittal erreicht Energiewerte, die sich fast am theoretischen Optimum orientieren. (Foto: Rittal)

Die Rechenzentrumsmodule Single 6 und Single 9 von RiMatrix S verfügen nach umfassenden Messungen über ein Datenblatt, in dem der Strombedarf der IT-Infrastruktur bei verschiedenen Serverlasten ausgewiesen ist. Dies ermöglicht, bereits in der Planungsphase eine vollständige Return-On-Investment-Berechnung einschließlich der Betriebskosten (Stromverbrauch) durchzuführen. Der TÜV Rheinland hat nach eigenen Messungen jetzt die hohe Energieeffizienz bestätigt: Die RiMatrix S-Module erreichen einen partiellen Power Usage Effectiveness (pPUE) von bis zu 1,05 und liegen damit sehr nahe am theoretischen Bestwert von 1,00. Kunden gewinnen dadurch Planungssicherheit bei ihrer Investitionsentscheidung.

In den pPUE wird der Energieverbrauch der Komponenten Niederspannungsverteilung, Umluftklimageräte, Sicherheitstechnik, Brandschutz und Licht einbezogen. Er bezieht sich auf das gesamte Rechenzentrumsmodul (ohne Kälteerzeugung).

Viele Unternehmen haben insbesondere bei der Energieeffizienz Nachholbedarf, wie das aktuelle Whitepaper des Marktforschungsunternehmens IDC im Auftrag von Rittal ermittelt hat: 57 Prozent der Befragten melden PUE-Werte von über 2,0. Für jede Kilowattstunde Strom, die von den IT-Geräten verbraucht wird, werden also nochmals über eine kWh für die Kühlung und die weitere Gebäude- und Anlagentechnik verbraucht. Der PUE-Wert setzt die im Rechenzentrum verbrauchte Energie ins Verhältnis zur Energieaufnahme der Rechner: Je näher der PUE-Wert der Zahl 1 kommt, desto effizienter arbeitet das Rechenzentrum. Industrieweit gilt ein PUE-Wert von 1,4 als ausgezeichnet, während optimierte Anlagen auch Werte von 1,2 oder weniger erreichen. bw

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Basicsafe Compact

Daten-dicht

Basicsafe Compact – das Rechenzentrum für KMUs Nicht nur Großunternehmen benötigen einen sicheren Standort für das eigene Rechenzentrum: Das Kompaktrechenzentrum von Rittal dürfte für kleine und mittelständische Unternehmen interessant sein.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Standort Egelsbach

SMC feiert 40-jähriges Jubiläum

Am 13. September lud SMC insIndustrial Application Center am Firmensitz in Egelsbach zum 40-jährigen Jubiläum ein. Hier konnten die Gäste viele Produkte in Aktion beobachten. Anschließend fanden Rundgänge durch die Produktion und das Zentrallabor...

mehr...