News

Transfairlog: Neue Messe schaut nach Nord-Ost

Die Transfairlog kommt im Juni als neue Logistikmesse für den Wirtschaftsraum Nord- und Nordosteuropa nach Hamburg. Veranstalter ist die Euroexpo, die auch für die Logimat verantwortlich zeichnet. Mit der dreitägigen internationalen Fachmesse für Transport- und Logistik-Management steht der Wirtschaftsraum aller Nord- und Ostsee-Anrainerstaaten im Mittelpunkt. Thematisch im Fokus: die logistischen Ketten, ihre Verkehre, Dienstleister und Komponentenanbieter. Auf insgesamt 20.000 Quadratmetern in den Hallen A3 und A4 des Hamburger Messegeländes spiegeln über 200 namhafte Unternehmen die Bandbreite moderner strategischer und operativer Lösungen für die Supply Chain – sowohl im Wirtschaftraum selbst als auch für die kontinentalen und interkontinentalen Verkehrsströme – wider. Allen voran die größten Seehäfen Deutschlands und Finnlands. Sie stellen ihre Umschlagkonzepte, -technologien und Lösungsangebote vor. Weitere namhafte Hersteller und Dienstleister von Produktgruppen und Branchenlösungen für den Güterumschlag und nachfolgende Transportketten runden das Leistungsangebot in diesem Branchensegment ab. Zudem repräsentieren Hersteller den Bereich Verpackung und Ladungssicherung. Gabelstaplerhersteller, Anbieter von Tor- und Sicherheitssystemen präsentieren Neuheiten der Umschlag- und Sicherheitstechnik. Mit Lösungen für den erforderlichen Informationsfluss sind Hersteller und Anbieter von Identifikations- und Softwaresystemen präsent. Logistikdienstleister stellen ihre Angebote für Umschlag und Transport zur Hinterlandversorgung vor. „Die Transfairlog präsentiert sich als internationale Plattform für kompetenten Informationsaustausch, bei dem sie die kompletten internen und externen logistischen Abläufe in den Fokus stellt“, so Projektleiterin Julia Kinzelmann. „Sie schafft die entscheidenden Kontakte zu künftigen Partnern und gibt den Fachbesuchern einen objektiven Überblick über das Marktangebot.“ bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Fügeeinheit

Linear und drehend

Kistler bringt zum ersten Mal die neue, elektromechanische Fügeeinheit NCFE (E für Economy). Das Modul wurde speziell für Anlagenbauer und Betreiber von konventionellen Kraftpaketen entwickelt.

mehr...

Greifer

Prozesssicher pneumatisch

Der Hybrid-Parallelgreifer von IPR vereint durch seine kombinierte elektro-pneumatische Funktionsweise die Vorteile zweier Antriebsysteme: schnelle servomotorische Positionierung und prozesssicheres pneumatisches Greifen.

mehr...

Griffe

Silber gegen Bakterien

Erstmals stellt Heinrich Kipp antibakterielle Produkte her. Der mit Micro-Silber angereicherte Werkstoff reduziert dauerhaft die bakterielle Besiedlung der Oberfläche und minimiert dadurch Infektionsrisiken.

mehr...
Anzeige

Motion Control

Höhere Performance

Auf der Motek stellt Pilz zwei neue Produkte aus dem Bereich Motion-Control-Steuerungssysteme vor, die ab sofort mit einem 1,3-Gigahertz-Intel-Atom-Prozessor ausgestattet sind und damit mehr Performance bieten.

mehr...

Montageplattform

Sicherheit von der Stange

Mit der optimierten DCAM von Deprag kommt eine standardisierte Montageplattform mit hoher Funktionssicherheit. Durch die Modulbauweise ist das DCAM „von der Stange“ besser kalkulierbar und mit vorausschaubarer Lieferzeit erhältlich.

mehr...