News

Tisoware erzielt Rekordumsatz

Der Zeitwirtschaftsanbieter Tisoware erzielte zum 31. Juli 2007 einen neuen Rekordumsatz von 7,9 Millionen Euro, was einer Umsatzsteigerung von 15 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht.

"Damit erreichte Tisoware den höchsten Umsatz in der Firmengeschichte und konnte damit an den Trend der erfolgreichen Vorjahre anschließen. Aufgrund des hohen Auftragsbestandes und der aktuellen Auftragseingänge ist davon auszugehen, dass wir auch für das Geschäftsjahr 2008 dieses Wachstum fortsetzen werden", so Sabine Dörr, die Geschäftsführende Gesellschafterin.

Besonders nachgefragt werden die Lösungen rund um das Thema Personaleinsatzplanung, Zeitwirtschaft, Zutrittskontrolle sowie Fertigungsoptimierung. Im abgelaufenen Geschäftsjahr entschieden sich etwa einhundertfünfzig Neukunden für die Gesamtlösung von Tisoware, Reutlingen. Über 1.700 Kunden im In- und Ausland setzen auf die Kompetenz und Erfahrung des Unternehmens.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Additive Fertigung

Großes kommt aus dem Drucker

Die Fraunhofer-Einrichtung für Großstrukturen in der Produktionstechnik IGP hat mit der Mecklenburger Metallguss einen großvolumigen 3D-Drucker entwickelt, mit dem Positivformen für den Guss von Schiffspropellern generativ hergestellt werden können.

mehr...
Anzeige
Anzeige