Switch

Beliebig kaskadieren

Eks Engel verweist auf eine neue Ausführung des e-light2 Gigabit in Hannover. Dieser unmanaged Switch für die Hutschiene hat zwei optische Uplinks (1000 BASE-FX) und fünf Twisted-Pair-Ports (10/100/1000 BASE-TX). Da er beliebig kaskadiert werden kann, lassen sich dezentrale Infrastrukturen mit kurzen Strecken zu den jeweiligen Endgeräten aufbauen und via Lichtwellenleiter an das übergeordnete Netz anbinden. Die beiden Uplinks sind für Single- oder Multimodefasern erhältlich, die wahlweise mit ST-, SC- oder E-2000-Steckern in fasersparender BiDi-Technik angeschlossen werden können. Alle Ausführungen erfüllen die Industrienormen für Schock-, Vibrations- und EMV-Festigkeit. Zu den weiteren Merkmalen gehören ein stabiles Metallgehäuse, Schutzart IP30, ein Temperaturbereich von minus 40 Grad Celsius bis plus 55 Grad Celsius und eine Zwölf- bis 65-VDC-Spannungsversorgung. Da die Ports über einen internen PIC-Mikrocontroller konfiguriert werden können, lässt sich der Switch schnell in Betrieb nehmen. Informationen zum Geräte- und Netzwerkstatus werden über LED auf der Frontplatte angezeigt.

bw

Halle 9, Stand A33

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kundenspezifische Kette

Such dir eine Kette aus!

Mit einer kundenspezifischen Kette statt einer Standardlösung lassen sich oft die Total Cost of Ownership (TCO) senken, so der Hinweis von Tsubaki. Zwar entwickeln die Ingenieure das Portfolio ihrer Standardketten ständig weiter, um auf dem neuesten...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kawasaki Robotics

Highspeed-Roboter bis Superbike

Kawasaki Robotics Deutschland zeigt in Hannover gemeinsam mit dem japanischen Mutterkonzern Kawasaki Heavy Industries sowie den europäischen Divisionen Motors, Gasturbines und Precision Machinery aktuelle Trends und Produkte.

mehr...