News

Stöcklin: Gelungener Start ins vierte Quartal

Mit neuen Aufträgen, die Stöcklin Logistik auf dem Gebiet der automatischen Kleinteilelagerung vermeldet, schreiben die Intralogistik-Spezialisten aus Netphen die Erfolgsgeschichte des BOXer fort. Auf Hochtouren laufen bereits die Baumaßnahmen auf dem Gelände von Röhm in Sontheim/Brenz, einem der bedeutendsten Spannzeughersteller weltweit. Verläuft alles nach Plan, so wird ab Ende 2008 ein für die doppeltiefe Lagerung ausgelegtes und mit zwei Lastaufnahmemitteln bestücktes BOXer-Kleinteilegerät (D2) allein 11.600 Behälterstellplätze im neuen Fertigwarenlager ver- und entsorgen. Hierbei erreicht das Gerät Fahrgeschwindigkeiten bis vier Meter pro Sekunde bei einer Beschleunigung von zwei Meter pro Quadratsekunde sowie Hubgeschwindigkeiten von maximal zwei Meter pro Sekunde. Mit dem Ziel, Durchlaufzeiten zu verkürzen und Kosten zu senken, investiert gleichzeitig Aero Pump, Hersteller von Dosier- und Zerstäuberpumpen für Pharmazie, Kosmetik und Technik, in die Automatisierung der Produktionslogistik. Zwei BOXer-Geräte des Typs D1 werden ab Mitte 2009 rund 10.600 Behälterstellplätze auf dem Firmengelände im hessischen Hochheim bedienen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Gimatic wächst

Neubau für den Neubau

Stärker gewachsen als geplant: An der deutschen Gimatic-Niederlassung in Hechingen entsteht hinter dem Neubau von 2016 ein weiterer Neubau, der 2019 in Betrieb genommen werden soll.

mehr...