News

Kommissionierroboter

SSI Schäfer hat die erste vollautomatische Pickzelle entwickelt, die sich in eine bestehende Lagerarchitektur integrieren lässt − den Robo Pick (SRP). Dabei handelt es sich um ein kostengünstiges, nach Herstellerangaben revolutionäres Kommissioniersystem, das eine große Vielfalt an Artikeln unterschiedlichster Größe, Form und Gewicht, bis zu 30 mal 30 Zentimeter und 60 Kilogramm, in kürzester Zeit präzise kommissioniert. Ein System, dass in nahezu jeder Branche einsetzbar ist. Besonderheiten: Der Robo Pick leistet bis zu 2.400 Picks pro Stunde. Das dafür entwickelte zweistufige Bildverarbeitungssystem, eine Kombination von Verfahren der 3D- und 2D-Bildverarbeitung, benötigt dabei keine zeitaufwendige Eingabe von Produktmerkmalen oder Lagepositionen. Weder Aufkleber am Artikel, schräge Produktkanten, besonders dunkle oder helle Farbgebungen stören das System. In unter einer Sekunde identifiziert die Bildverarbeitungszelle beim Blick in ein vorbeifahrendes Tablar mit Artikeln die Position der zu kommissionierenden Waren und steuert den universellen Pickroboter. Die Artikel werden sofort gemäß Bestellanforderung in den entsprechenden Behälter kommissioniert. Dabei können je nach Auftragsstruktur zehn bis 20 Aufträge gleichzeitig bearbeitet werden. bwHalle 15, Stand D04

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kundenspezifische Kette

Such dir eine Kette aus!

Mit einer kundenspezifischen Kette statt einer Standardlösung lassen sich oft die Total Cost of Ownership (TCO) senken, so der Hinweis von Tsubaki. Zwar entwickeln die Ingenieure das Portfolio ihrer Standardketten ständig weiter, um auf dem neuesten...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kawasaki Robotics

Highspeed-Roboter bis Superbike

Kawasaki Robotics Deutschland zeigt in Hannover gemeinsam mit dem japanischen Mutterkonzern Kawasaki Heavy Industries sowie den europäischen Divisionen Motors, Gasturbines und Precision Machinery aktuelle Trends und Produkte.

mehr...