News

Neun auf einen Streich

Neun auf einen Streich

Zwei Messe-Premieren kennzeichnen die jährliche Leistungsshow in Hannover: Die MobiliTec und CoilTechnica. Damit sind neun Messen im April in der Leine-Stadt vereint. Zentrales Thema bleibt rundum die Energieeffizienz.

Das horizontale Konzept, Produkte und Dienstleistungen einzelner Industriebranchen in den jeweiligen Anwendungsfeldern zu präsentieren und über das Zusammenspiel der Technologien innovative Lösungen zu zeigen, wird fortgesetzt. Das Motto „Effizienter – Innovativer – Nachhaltiger“ soll sich als roter Faden durch die Veranstaltung ziehen. Die neun Leitmessen spiegeln weltweite Technologietrends in der industriellen Produktion und Entwicklung. Damit vertraut der Veranstalter auch weiter der seit Jahren bewährten Struktur des Shop-in-Shop-Systems an Fachmessen. Und dennoch verändert die Messe erneut ihr Gesicht.

Zum Beispiel die MicroNanoTec: Um die Bedeutung dieser Schlüsseltechnologie hervorzuheben, wurde nämlich der Messename MicroTechnology in MicroNanoTec geändert. Die Industrial Automation, internationale Leitmesse der Fertigungs- und Prozessautomation, zeigt die gesamte Bandbreite der Automatisierungstechnik.

Die CoilTechnica ist neu als Fachbereich der Fertigungsbranche für Spulen, Transformatoren und Elektromotoren. Sie wird im Zwei-Jahres-Rhythmus in die Messe integriert und soll Synergien mit der Energy und der Industrial Automation nutzen, um wichtige Aspekte für unterschiedliche Anwenderindustrien abzubilden.

Anzeige

Die Industrial Supply bereitet dem Thema Leichtbau eine eigene Plattform. Die Energy präsentiert den Energiemix der Zukunft. Ergänzt wird sie um die Power Plant Technology, die Leitmesse für Planung, Bau, Betrieb und Instandhaltung von Kraftwerken. Die neue Teilmesse MobiliTec kommt hinzu und zeigt Mobilitätstechnologien der Zukunft.

Energieeffizienz in industriellen Prozessen bildet den themenübergreifenden Mittelpunkt. Denn dies ist und bleibt ein Schüsselthema in der industriellen Entwicklung. Kaum eine Innovation, kaum ein Gespräch über Technologie, das nicht diese Nachhaltigkeitsstrategie aufgreift. Das Thema hat die Industrie erreicht. Es wird mit Verve bearbeitet. Jetzt müssen es die Anwender umsetzen. Daran zweifelt noch das eine oder andere energie-innovative Unternehmen. Das Zaudern mag aber auch der allgemeinen Investitionsvermeidung geschuldet sein. Mal sehen, was Hannover bringt. Schließlich ist und bleibt der Messetermin auch ein früher Konjunkturindikator.


Ihr Bernd Waßmann

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kundenspezifische Kette

Such dir eine Kette aus!

Mit einer kundenspezifischen Kette statt einer Standardlösung lassen sich oft die Total Cost of Ownership (TCO) senken, so der Hinweis von Tsubaki. Zwar entwickeln die Ingenieure das Portfolio ihrer Standardketten ständig weiter, um auf dem neuesten...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kawasaki Robotics

Highspeed-Roboter bis Superbike

Kawasaki Robotics Deutschland zeigt in Hannover gemeinsam mit dem japanischen Mutterkonzern Kawasaki Heavy Industries sowie den europäischen Divisionen Motors, Gasturbines und Precision Machinery aktuelle Trends und Produkte.

mehr...