News

Ohne Sperre

Das neue universelle Werkstückträgersystem (WTS) vom de Man Partner Almert Logistic Intelligence eignet sich dank seiner mikroverzahnenden Oberflächenstruktur zum Transport fast aller Objekte, da es auf mechanische Sperrfunktionen verzichten kann. Damit macht es unterschiedliche Einsätze für Kleinladungsträger überflüssig. Die Folgen: deutlich geringere Kosten in der Logistik-Kette und minimierter Verwaltungsaufwand. Dass sich der universelle Werkstückträger auch für eine automatisierte Entnahme der Werkstücke mittels eines Roboters eignet, zeigt de Man auf dem Gemeinschaftsstand von Kawasaki Robotics in Hannover. bwHalle 17, Stand G03

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Ventilblock

Aus IT wird Bewegung

Der neue Ventilblock EDG von Bosch Rexroth übersetzt IT-Anweisungen in konkrete Bewegungsabläufe für individuell angepasste Lagervorgänge. In Logistiklagern ermöglichen IoT-Ansätze die schonende Ein- und Auslagerung sensibler Produkte.

mehr...

Kugelgewindetriebe

Rotativ und linear

Rodriguez bietet für nahezu jede Bewegungsaufgabe die passende Lineartechnik: Im Sortiment finden sich neben komplett bearbeiteten Führungswellen inklusive Zubehör beispielsweise auch Kugelumlaufführungen und Kugel- sowie Trapezgewindetriebe.

mehr...
Anzeige

Baumüller in Hannover

Smarte Automation, smarter Service

Baumüller zeigt auf der Hannover Messe an Exponaten die Vorteile von Simulationen, Wizard-geführter Inbetriebnahme, vorausschauender Wartung und intelligentem Prozessmonitoring. Außerdem präsentiert das Unternehmen neben Systemen und Komponenten...

mehr...

Actuator System Line

Handling auf Achse

Rollon zeigt, wie auf Basis des Actuator-System-Line-Baukastens Roboteranwendungen um eine siebte Achse erweitert werden können. Dabei bewegt sich der komplette Roboter auf einer bodennahen Linearachse und bedient ein kartesisches Linearachssystem...

mehr...