News

Gravur als Code

Die verschiedenen Lasertypen der Serie e-SolarMark von Bluhm beschriften Produkte und Bauteile dauerhaft und manipulationssicher mit Daten wie Produktionsdatum und -linie, fortlaufenden Nummern oder Datamatrix-Codes. Für die Markierung anspruchsvoller Materialien, etwa Kunststoffe und Metalle, ist der Faserlaser e-SolarMark FL geeignet. Geringe Leistungsaufnahme sowie bis zu 100.000 Stunden Lebenserwartung reduzieren die Kosten des Lasers. Kontrastreiche Beschriftungsergebnisse durch Gravur oder Farbumschlag auf Kunststoffen, Folien und auch Metallen lassen sich mit den Lasern e-SolarMark DL und DL-G erzielen. Die besonders material schonende DL-G Version ist für die Kennzeichnung von Solarzellen und empfindlichen Kunststoffen geeignet. Mit der Laser-Etikettierlösung, bestehend aus einem Alpha Etikettenspender und einem Laser der Serie e-SolarMark, können große Mengen neutrale und vorgedruckte Etiketten und Typenschilder mit Informationen codiert und auf Produkte aufgespendet werden. Auch die Kombination aus Laser und Standard-Etikettendrucker ist möglich. Hier werden die Etiketten dann später per Hand auf das Produkt aufgebracht. bwHalle 17, Stand B38

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kundenspezifische Kette

Such dir eine Kette aus!

Mit einer kundenspezifischen Kette statt einer Standardlösung lassen sich oft die Total Cost of Ownership (TCO) senken, so der Hinweis von Tsubaki. Zwar entwickeln die Ingenieure das Portfolio ihrer Standardketten ständig weiter, um auf dem neuesten...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kawasaki Robotics

Highspeed-Roboter bis Superbike

Kawasaki Robotics Deutschland zeigt in Hannover gemeinsam mit dem japanischen Mutterkonzern Kawasaki Heavy Industries sowie den europäischen Divisionen Motors, Gasturbines und Precision Machinery aktuelle Trends und Produkte.

mehr...