News

Stoßdämpfer mit Köpfchen

ACE Stoßdämpfer stellt einen Industrie-Stoßdämpfer mit Köpfchen vor, der einer Kooperation mit dem Göttinger Unternehmen Eras entsprungen ist. Bei dem zu Demonstrationszwecken hergestellten Prototyp passt ein Industrie-Stoßdämpfer der Magnum-Serie von ACE seine Einstellung aktiv der jeweils benötigten Dämpfwirkung an. Bereits eingesetzt werden die ersten Teleskop-Stoßdämpfer der Rheinländer. Konzipiert für das Aufnehmen effektiver Massen an Drehtischen und großen Robotern, fahren bei diesen Maschinenelementen während der Dämpfung mehrere Topfkolben teleskopartig ineinander und ermöglichen so hohe Energieaufnahmen. Zu finden sind sie, wie die erstmals dem breiten Publikum vorgestellten neuen ERF-Dämpfer, in der „Innovationsecke“. Mit den ERF-Typen ist es nun möglich, die Dämpfungskraft über eine Viskositätsänderung elektronisch zu steuern.

Halle 16, Stand C10

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Ventilblock

Aus IT wird Bewegung

Der neue Ventilblock EDG von Bosch Rexroth übersetzt IT-Anweisungen in konkrete Bewegungsabläufe für individuell angepasste Lagervorgänge. In Logistiklagern ermöglichen IoT-Ansätze die schonende Ein- und Auslagerung sensibler Produkte.

mehr...

Kugelgewindetriebe

Rotativ und linear

Rodriguez bietet für nahezu jede Bewegungsaufgabe die passende Lineartechnik: Im Sortiment finden sich neben komplett bearbeiteten Führungswellen inklusive Zubehör beispielsweise auch Kugelumlaufführungen und Kugel- sowie Trapezgewindetriebe.

mehr...
Anzeige

Baumüller in Hannover

Smarte Automation, smarter Service

Baumüller zeigt auf der Hannover Messe an Exponaten die Vorteile von Simulationen, Wizard-geführter Inbetriebnahme, vorausschauender Wartung und intelligentem Prozessmonitoring. Außerdem präsentiert das Unternehmen neben Systemen und Komponenten...

mehr...

Actuator System Line

Handling auf Achse

Rollon zeigt, wie auf Basis des Actuator-System-Line-Baukastens Roboteranwendungen um eine siebte Achse erweitert werden können. Dabei bewegt sich der komplette Roboter auf einer bodennahen Linearachse und bedient ein kartesisches Linearachssystem...

mehr...