News

Hannover Messe 2009 präsentiert sich stabil

Positive Signale trotz Krise – Energieeffizienz ist Leitthema – Korea als Partnerland
Die Türen zur Hannover Messe 2009 sind vom 20 bis 24. April geöffnet. Die Besucher erwarten 13 Leitmessen, Leitthema der gesamten Messe ist Energieeffizienz. Als Partnerland präsentiert sich die Republik Korea; im vergangenen Jahr war Japan Gastland. Foto: Deutsche Messe
Von der Hannover Messe 2009 gehen positive Signale aus. Laut Veranstalter präsentiert sie sich trotz Wirtschaftskrise stabil. Neue Themen, wie die Leitmesse Wind, ein stark besetzter World Energy Dialogue und zahlreiche Sonderveranstaltungen zu Themen aus Automation, Antriebstechnik, Zulieferung und anderen bestimmen das Angebot der Messe vom 20. bis zum 24. April.

Die Hannover Messe 2009 vereint 13 Leitmessen unter ihrem Dach. Mit rund 6.000 Ausstellern auf mehr als 200.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche bewegen sich die Werte auf dem Niveau der Vorjahre. Die maßgebenden Themen sind Industrieautomation, Energietechnologien, Antriebs- und Fluidtechnik, Mobilität, Zulieferung, Zukunftstechnologien und Nachwuchs. Aus diesem Themenspektrum ergeben sich zahlreiche Synergien für die Fachbesucher. Ein Beispiel dafür ist die neue internationale Leitmesse Wind. In Halle 27 werden die marktführenden Unternehmen der Windenergiebranche Anlagen, Komponenten und Services präsentieren. Darüber hinaus spielt das Thema Wind auf anderen Leitmessen eine Rolle. Zuerst ist dies die Motion, Drive & Automation (MDA). Die Aussteller aus dem Bereich mechanischer Antriebe sind in direkter Nachbarschaft zur Wind platziert. Auch in den Bereichen Automation, Zulieferung, Oberflächentechnik oder Forschung und Entwicklung greifen Aussteller das Thema auf.

Anzeige

Leitthema der gesamten Messe ist Energieeffizienz. Alle industrielle Branchen stehen vor der Herausforderung, Ressourcen effizient einzusetzen sowie energieeffiziente Produkte und Verfahren anzubieten. Das Leitthema findet sich deshalb auf beinahe allen Unternehmens-Präsentationen wieder, und in Halle 26 gibt es eine Sonderschau „Energieeffizienz in Industriellen Prozessen“. Der Schwerpunkt liegt dort auf konkreten Anwendungen, Lösungen und Beratung. Gezeigt werden Referenzprojekte und eine modellhafte Produktionsanlage. Außerdem führen ein Besucherguide zum Thema sowie eine Energieeffizienz-Tour per Bus über das Gelände. Partnerland ist die Republik Korea. Im Maschinen- und Anlagenbau, in der Automobilindustrie sowie in der Informationstechnologie nimmt die ostasiatische Nation eine große Rolle ein; das Land ist viertgrößter Handelspartner der EU und bestrebt, sich noch stärker in Europa zu positionieren. Korea ist in nahezu allen Bereichen der Hannover Messe präsent: mit rund 200 Unternehmen auf rund 6.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche.

Mehr als 1.000 Veranstaltungen wie Kongresse, Diskussionsforen, Seminare und Workshops mit hochkarätiger Besetzung geben den Besuchern die Möglichkeit, sich tiefgreifend zu informieren und den Wissenstransfer mit Entscheidern aus Wirtschaft, Politik und Industrie für sich zu nutzen - moderne Technologien nicht nur zu sehen, sondern zu erleben und zu begreifen. Große Aufmerksamkeit erhält der World Energy Dialogue. Auf dem internationalen Kongress befassen sich unter anderem Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier, der russische Energieminister Sergej Schmatko sowie der EU-Energiekommissar Andris Piebalgs mit dem Thema Sicherheit der Energieversorgung. Insgesamt umfasst die Hannover Messe die Leitmessen Interkama+, Factory Automation, Industrial Building Automation, Digital Factory, Subcontracting, Energy, Power Plant Technology, Micro-Technology sowie Research & Technology. Hinzu kommen 2009 die drei Leitmessen Motion, Drive & Automation, Surface-Technology und Comvac, die im Zwei-Jahres-Rhythmus stattfinden. PR/ah

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Greifertechnik

Das Chamäleon unter den Greifern

Bionischer Greifer. Das Wirkprinzip des Adaptiven Formgreifers DHEF von Festo folgt der Funktion der Zunge eines Chamäleons. Der Greifer kann Objekte mit unterschiedlichen Formen greifen, sammeln und wieder abgeben, ohne dass ein manueller Umbau...

mehr...

Linear- und Ringführungen

Linear und langlebig

Je komplexer und je effizienter die Produktion wird, desto wichtiger wird es, dass beispielsweise Linear- und Ringführungen einwandfrei funktionieren und optimal auf die Ansprüche der Produktionszelle angepasst werden können.

mehr...
Anzeige

Den passenden Partner an der Seite

Auf der HMI in Hannover zeigt Dr. TRETTER sein gesamtes Produktspektrum. Dazu gehören Linearsysteme, Kugelbuchsen, Wellen, Gewindetriebe, Kugelrollen und Toleranzhülsen. Zudem unterstützt das Dr. TRETTER-Team Anwender mit Erfahrung, Know-how und Engagement bei der Umsetzung zukunftsweisender und effizienter Lösungen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Effizienz von Werkzeughilfsmitteln und Vorrichtungen durch den 3D-Druck steigern
Dieses White Paper, zeigt ihnen, dass es oft einen besseren und schnelleren Weg gibt, Werkzeughilfsmittel und Vorrichtungen herzustellen, wodurch Kosten gesenkt und die Effizienz erhöht werden kann.

Zum Highlight der Woche...