News

Probleme erkennen

Ein Highlight von Atlas Copco auf der Fachmesse Wind soll der Produktions- und Qualitätssicherungsschlüssel ST-Wrench sein, der praktisch alle herkömmlichen Drehmomentschlüssel sowie Schraubwerkzeuge ersetzen kann. Er eignet sich für Drehmomente von 15 bis 800 Newtonmeter und hilft Probleme in der Montage schnell zu erkennen. Meldet der Schlüssel etwa ein „Nicht-in-Ordnung“ (N.i.O.), kann dies mit sich ändernden Reibwerten zu tun haben – sei es, weil das aktuelle Schraubenlos von einem anderen Lieferanten kommt oder weil die Fertigung gerade auf Chrom-VI-freie Schrauben umstellt. Der ST-Wrench erleichtert Schraubfallanalysen und eignet sich auch für die Ermittlung von Weiterzugsmomenten im Rahmen der prozessnahen Qualitätssicherung. Mit diesem Werkzeug steigern Anwender die Prozesssicherheit in ihrer Montage und erhalten mehr Möglichkeiten für ihre Qualitätssicherung – und das gilt nicht nur für Windkraftanlagenbauer und ihre Zulieferer, meint der Aussteller. Der ST-Wrench wird prinzipiell aus drei Modulen aufgebaut: dem intelligenten Werkzeugkopf „Smart-Head“ mit eingebautem Chip zur Speicherung von Kalibrierwerten, der Hauptkomponente mit Steuerung und Anschlüssen in der Werkzeugmitte sowie der Stromversorgung, die wahlweise über ein Lithium-Ionen-Akku erfolgt oder über ein Tensor-SL-Kabel, wie es für die Elektroschrauber des Herstellers verwendet wird. Alle Verschraubungsdaten lassen sich drahtlos per WLAN vom Schlüssel in das Tools-Net-Netzwerk übertragen. bwHalle 27, Stand F12

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Materialfluss gezielt optimieren

Die Prinzipien der schlanken Produktion, kompakt für Sie zusammengefasst. Informieren Sie sich im kostenfreien Leitfaden von item: Was heißt „lean“? Welche Schritte sind erforderlich? Hierbei liegt der Fokus auf dem Einsatz und Bau kosteneffizienter Betriebsmittel.

mehr...
Anzeige

Kundenspezifische Kette

Such dir eine Kette aus!

Mit einer kundenspezifischen Kette statt einer Standardlösung lassen sich oft die Total Cost of Ownership (TCO) senken, so der Hinweis von Tsubaki. Zwar entwickeln die Ingenieure das Portfolio ihrer Standardketten ständig weiter, um auf dem neuesten...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Schmal gebaut und direkt auf den Bodenroller
Das neue Palettierer-Modell der AST-Baureihe von Hirata vereint das schmalbauende Gestell der AST-Serie mit den Vorteilen der direkten De-/Palettierung von bzw. auf klassische Bodenroller.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung von Hinterschwepfinger unterstützt Fertigungsunternehmen bei Neuplanung, Modernisierung und Restrukturierung von Standorten - für optimale Flächeneffizienz und Materialflüsse sowie intelligent integrierte Industrie-4.0-Lösungen.

Zum Highlight der Woche...

Kawasaki Robotics

Highspeed-Roboter bis Superbike

Kawasaki Robotics Deutschland zeigt in Hannover gemeinsam mit dem japanischen Mutterkonzern Kawasaki Heavy Industries sowie den europäischen Divisionen Motors, Gasturbines und Precision Machinery aktuelle Trends und Produkte.

mehr...