News

SMT steigt in die Schwergewichtsklasse ein

Schwere Teile per Roboter geschweißt: SMT-Systemtechnik.

Die SMT Systemtechnik, Hersteller von industriellen Robotersystemen, hat jetzt erstmals eine Roboterschweißanlage ausgeliefert, auf der Werkstücke bis zu einem Gewicht von 4,5 Tonnen bearbeitet werden können. Damit steigt der zur Rostocker IMG-Group gehörende Betrieb im niedersächsischen Syke bei Bremen in die Schwergewichtsklasse ein. "Bislang waren die Roboterschweißsysteme von SMT für Produktgewichte bis maximal drei Tonnen ausgelegt", verdeutlicht Betriebsleiter und Projektentwickler Roland Rüb den Vorstoß in die neue Fertigungsdimension. Perspektivisch sollen auch Anlagen das Syker Werk verlassen, auf denen bis zu 65 Tonnen schwere Stücke schweißtechnisch bearbeitet werden können.

Die erste Großanlage war von Horsch Maschinen, einem Landmaschinenhersteller, in Auftrag gegeben worden. Das Roboterschweißsystem ist für das Horsch-Werk Ronneburg bei Gera (Thüringen) bestimmt. SMT hatte vor sechs Jahren beim Neubau des Werkes schon die Planung für die gesamte Roboterschweißtechnik übernommen. "Die ausgelieferte Roboterstation in XL-Größe ist die erste von insgesamt drei dieser Ausführung, die im Ronneburger Werk zum Einsatz kommen", sagt SMT-Betriebsleiter und -Projektentwickler Roland Rüb. Je zwei Roboter arbeiten im so genannten Tandemverfahren. Im Bearbeitungsprozess können die Werkstücke flexibel dreidimensional bewegt werden. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Roboterschweißen

Drähte im Bad

Roboterschweißen steht im Fokus bei Cloos. Der Aussteller bietet eine umfangreiche Palette an kompakten Roboteranlagen an, die wenig Platz benötigen und sich in jede Fertigungsstraße integrieren lassen.

mehr...

Palettierroboter

Roboter greift Gemüse

Die Palettier-Roboter der SMT Systemtechnik im niedersächsischen Syke stapeln hoch: In einem Gemüsebearbeitungsbetrieb im Nachbarort beladen sie Paletten mit 20-Kilogramm-Gemüsesäcken bis auf eine Höhe von 2,20 Meter.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Standort Egelsbach

SMC feiert 40-jähriges Jubiläum

Am 13. September lud SMC insIndustrial Application Center am Firmensitz in Egelsbach zum 40-jährigen Jubiläum ein. Hier konnten die Gäste viele Produkte in Aktion beobachten. Anschließend fanden Rundgänge durch die Produktion und das Zentrallabor...

mehr...