SMC investiert kräftig

Vertrauen in die Pneumatik

SMC Pneumatik expandiert: Das Unternehmen für kundenspezifische Automatisierungslösungen investiert mehrere Millionen Euro in 32 neue, Produktions-, Prototypen und Spezialmaschi­nen. Zuvor wurden 2013 bereits mehr als 70 neue Mitarbei­ter eingestellt und Anfang dieses Jahres der deutsche Hauptsitz in Egelsbach um Büro-, Lager- und Grund­stücksflächen erweitert. Nun folgt die Moderni­sierung von Produktion sowie Forschung und Entwicklung.

Mehrere Millionen Euro wird SMC Pneumatik in den kommenden Monaten an seinem deutschen Hauptsitz in Egelsbach investieren. (Foto: SMC Pneumatik)

Mehr als 30 neue, hochmoderne Produktions-, Prototypen- und Spezialmaschi­nen wird SMC Pneumatik in den kommenden Monaten an seinem deutschen Hauptsitz in Egels­bach installieren. Das Gesamtvolumen der Investition beträgt mehrere Millionen Euro "Die aktuelle Modernisierung sowie die Erweiterungen der vergan­genen Monate zeigen, dass wir eine wichtige Rolle innerhalb von SMC weltweit ausfüllen und den Standort SMC Deutschland konsequent ausbauen", erläutert Ralf Laber, Geschäftsführer der SMC Pneumatik.

Gestärkt werden soll damit auch das German Technical Center in Egelsbach, eines von fünf weltweiten Technologie- und Entwicklungszentren von SMC. "Ziel ist es, mit den neuen Produktions­maschinen noch flexibler, schneller und effizienter kunden­spezifische Produkte zu fertigen und mit den Prototypen­maschinen auch zügig Sonderlösungen zu entwickeln", sagt Marius Pulter, Manager Production bei SMC Pneumatik. Dabei werden die Produkte sowohl für den deutschen Markt als auch für europäische Nachbarländer hergestellt und geliefert.

Anzeige

Neben Prototypenmaschinen gehören auch Dreh- und Fräsauto­maten, Laser­beschriftungs-, Reinigungs- sowie Universalmaschinen zur aktuellen Moderni­sierungsstufe. So lassen sich künftig auch vermehrt kleinere Losgrößen herstellen."

Deutschland ist der wichtigste europäische Markt für die SMC Corporation. SMC Pneumatik ist seit 36 Jahren in Deutschland tätig und seit 1984 in Egelsbach an­sässig. 1978 mit einem 5-köpfigen Team in Frankfurt am Main gestartet sind heute 570 Mitarbeiter beschäftigt.

bw

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Drei Versionen

Neue Steuerung für elektrische Hubsäulen

Passend zur Baureihe der Multilift II-Hubsäulen hat RK Rose+Krieger seine Steuerung überarbeitet. Das Ergebnis ist die neue MultiControl II, die als „duo“- oder „quadro“- Ausführung jeweils in den drei Versionen Basic, Premium und Premium Customized...

mehr...
Anzeige

„Dahl Linear Move“

Aktionsradius vergrößert

Die Verfahreinheit „Dahl Linear Move“ von Rollon und Dahl Automation macht die leichten, flexiblen Roboter von Universal Robots mobil und erhöht ihre Reichweite. Das Komplettpaket besteht aus einer Rollon-Linearachse, einem B&R-Servoverstärker...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige