News

Siemens verlängert Vertrag mit T-Systems

Siemens beauftragte T-Systems für weitere drei Jahre, sein Hochleistungsnetz in Deutschland und in 22 Ländern Nord- und Osteuropas zu betreiben.

Der Großauftrag wird bis 2011 verlängert und hat ein Volumen im mittleren zweistelligen Millionen-Bereich. Er sieht die Weiterentwicklung des bestehenden Netzes vor, um die künftige Geschäftsentwicklung von Siemens in den einzelnen Ländern abzubilden. T-Systems stellt an mehr als 400 Siemens-Standorten Zugänge und Leitungen bereit. Die einzelnen Unternehmensbereiche erhalten so schnellen Zugriff auf Anwendungen und verteilte Datenbestände. Wichtige Datenströme, mit denen Siemens die Produktion in vielen Werken steuert, werden priorisiert und genießen im neuen Firmennetz Vorfahrt. Einzelne Teile des Firmennetzes können erweitert oder stillgelegt werden, ohne dass der laufende Betrieb im restlichen Teil darunter leidet. gm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Den passenden Partner an der Seite

Auf der HMI in Hannover zeigt Dr. TRETTER sein gesamtes Produktspektrum. Dazu gehören Linearsysteme, Kugelbuchsen, Wellen, Gewindetriebe, Kugelrollen und Toleranzhülsen. Zudem unterstützt das Dr. TRETTER-Team Anwender mit Erfahrung, Know-how und Engagement bei der Umsetzung zukunftsweisender und effizienter Lösungen.

mehr...

Kooperationsvertrag

Partner für Regale und Beleuchtung

Der Lagertechnikexperte Meta-Regalbau hat für das neue Zentrallager von LDBS Lichtdienst die Lager- und Regaltechnik geliefert. Außerdem haben die beiden Unternehmen einen Kooperationsvertrag unterschrieben und arbeiten künftig enger zusammen, wenn...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Effizienz von Werkzeughilfsmitteln und Vorrichtungen durch den 3D-Druck steigern
Dieses White Paper, zeigt ihnen, dass es oft einen besseren und schnelleren Weg gibt, Werkzeughilfsmittel und Vorrichtungen herzustellen, wodurch Kosten gesenkt und die Effizienz erhöht werden kann.

Zum Highlight der Woche...