News

Sick: neue Tochter

Der Sensorhersteller Sick hat den diesjährigen Beitritt Rumäniens zur Europäischen Union, die starke Binnennachfrage dort und die Wachstumserwartungen für viele Branchen insbesondere den Maschinen- und Anlagenbau zum Anlass genommen, eine eigene Tochtergesellschaft mit Sitz in Timisoara zu gründen.

Vor dem Start der neuen Gesellschaft hatte Sick den rumänischen Markt über die Österreichische Tochtergesellschaft versorgt. Mit der nun gegründeten S.C. SICK S.R.L möchte das Unternehmen noch näher am Markt sein.
Die SICK SRL. hat am 2. September 2007 ihre Tätigkeit in Timisoara im Westen Rumäniens in der Region Banat aufgenommen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Sensoren

Sichere Intralogistik

Mit Sensor-Komplettlösungen für teilautomatisierte Flurförderzeuge, fahrerlose Transportfahrzeuge (AGV) bis hin zu autonomen mobilen Robotern unterstreicht auch Sick seine Kompetenz für intralogistische Anwendungen.

mehr...

Additive Fertigung

Großes kommt aus dem Drucker

Die Fraunhofer-Einrichtung für Großstrukturen in der Produktionstechnik IGP hat mit der Mecklenburger Metallguss einen großvolumigen 3D-Drucker entwickelt, mit dem Positivformen für den Guss von Schiffspropellern generativ hergestellt werden können.

mehr...
Anzeige