News

Schunk: Kooperation mit Vision & Control

Die Schunk GmbH & Co. KG und die Vision & Control GmbH gehen eine strategische Partnerschaft ein. Vision & Control hat sich damit für die Zusammenarbeit mit einem Partner entschieden, der dank seiner Technologieführerschaft in der Greif- und Automatisierungstechnik beste Voraussetzungen für die gemeinsame Entwicklung zukunftsweisender Produkte mitbringt.

Schunk ergänzt und komplettiert sein Produktportfolio und baut damit seine führende Stellung im Bereich der mechatronischen Automatisierung weiter aus. Vision & Control bringt damit sein Know-how in einen Technologiebereich mit hervorragenden Zukunftsaussichten ein, eröffnet sich neue Absatzchancen und gewinnt gleichzeitig einen starken Partner für seinen weltweiten Vertrieb, denn Schunk wird über sein Netz von derzeit weltweit 21 Ländergesellschaften künftig eine gezielt zusammengestellte Komponentenauswahl aus dem Programm von Vision & Control anbieten.

"Ich habe mich für diese Zusammenarbeit entschieden, da Schunk in seinen angestammten Feldern technologisch ebenso führend ist wie Vision & Control im Bereich der industriellen Bildverarbeitung", sagt Dr. Jürgen Geffe, Gründer und Geschäftsführer der Vision & Control GmbH. ¿Die Kooperation stärkt nicht nur unseren Vertrieb, sondern gibt uns vor allem auch die Möglichkeit, die Mechatronik-Kompetenz von Schunk mit unserem Know-how in der Bildverarbeitungstechnologie zu verknüpfen. Beide Unternehmen haben in ihren angestammten Technologiefeldern jahrelange Erfahrung und können ihren Kunden praxistaugliche Produkte und Lösungen anbieten. Unsere Kompetenzbereiche passen also hervorragend zusammen, und durch unsere Zusammenarbeit erreichen wir eine einmalige Konzentration von Know-how. Für mich gibt es keinen Zweifel, dass unsere Kooperation in der Zukunft äußerst interessante Innovationen hervorbringen wird."

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Systemintegration für Mobile Applikationen

ABM Greiffenberger bietet für die Bereiche FTS und Material Handling Lösungen für Fahren, Heben und Lenken. Aus einem flexiblen Baukasten bestehend aus Radnabenantrieben sowie Winkel- und Stirnradgetrieben erhält der Anwender jeweils komfortable Komplettlösungen aus einer Hand. Diese überzeugen hinsichtlich Effizienz, Bauraum und Performance sowie einer hohen Systemintegration.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Neuer Sequenzwagen für Routenzüge
TENTE stellt auf der LogiMAT (Halle 10, F 15) einen modularen Sequenzwagen für Routenzüge vor. Durch den Verzicht auf die 3. Achse kann er schneller um 90 Grad verschoben werden. Weitere Vorteile: er ist stapelbar, unterfahrbar durch die Anfahrhilfe E-Drive elektrifizierbar und FTS-tauglich.

Zum Highlight der Woche...