handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Wirtschaft + Unternehmen> Archiv>

Schnaithmann-Automatisierungstechnik an vier Stationen

Automatisierungstechnik an vier StationenTablet steuert Transportband

„Software bestimmt mittlerweile die Leistungsfähigkeit einer Anlage“, sagt Volker Sieber, Entwicklungsleiter bei Schnaithmann. Auf der Motek zeigt der Systemlieferant für Automatisierungstechnik an vier Stationen, wie er sich der Herausforderung stellt.

sep
sep
sep
sep
Schnaitmann-Layoutkonzept

Am ersten Exponat werden die Besucher über unterschiedliche Transfersysteme aus dem Standard-Portfolio informiert. Dabei können sie erleben, wie sich ein Transportband über ein Tablet steuern lässt oder Qualitätsdaten abgerufen werden können. Eine Station weiter wird an einem Handarbeitsplatz die Basisversion des neuen Anleitungsassistenten gezeigt, den Schnaithmann als nächsten Schritt auf dem Gebiet der computergestützten Werkerführung sieht. Zentraler Aspekt ist das einfache Erstellen und Wiedergeben von Anleitungen. Die Software assistiert auch bei Wartungs- und Servicearbeiten.

Am nächsten Exponat wird demonstriert, wie der Kunde bereits in der Konzeptionsphase seine spätere Anlage mithilfe virtueller Realität erleben und auf ergonomische Gesichtspunkte oder Wartungsfreundlichkeit hin untersuchen kann. An der letzten Station stellt Schnaithmann seinen neuen 3D-Layouter vor. Dieser ermöglicht das intuitive Erstellen von visuellen Layoutkonzepten im Transfersystemumfeld. Zusätzlich generiert das Programm eine Mengenstückliste mit Bestellcodes und eine Richtpreiskalkulation. as

Anzeige

Halle 3, Stand 3420

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Plattenförderer

TransfersystemeTransfersystem verbindet Roboter und Werkzeugmaschine

Materialflusslösungen für die spanende Fertigung. Schnaithmann stellt modulare Transfersysteme für die spanende Fertigung vor. Die Förder- und Speicherstrecken der Baureihe BS86 auf Basis von Plattenkettenförderern integrieren Werkzeugmaschinen und Roboter.

…mehr
Kooperation von Mensch und intelligentem System

Mensch-Maschine-KooperationDer Mensch und die Automation

Die Mensch-Maschine-Kooperation ist für Schnaithmann eines der Zukunftsthemen. Dazu entwickelt das Unternehmen neben Industrie-4.0-Lösungen auch Assistenzsysteme für ältere und leistungsgeminderte Mitarbeiter zur Sicherstellung prozesssicherer Arbeitsplätze.

…mehr
MRK-Applikation

Assistenzroboter in der ProduktionWie sicher ist die Mensch-Roboter-Kollaboration?

Immer mehr Unternehmen setzen in der Produktion auf die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Roboter. Doch die MRK stellt die Unternehmen gerade mit Blick auf Sicherheitsanforderungen und rechtliche Rahmenbedingungen vor Herausforderungen.

…mehr
Otto-Kind-Stahlgruber

Arbeitsplatzsysteme von Otto Kind2.000 Kilogramm rückenschonend bearbeiten

Einmal mehr zeigte sich Otto Kind zur Motek als der Spezialist für ergonomische Montagearbeitsplätze und Arbeitsplatzsysteme. In den Mittelpunkt stellte der Hersteller von Betriebseinrichtungen die Multi-Serie mit dem Arbeitstisch Multi4motion und dem Schwerlasttisch Multi4power.

…mehr
Roboter

RobotikDie Robotik boomt weltweit

Treiber sind die Elektro und Elektronikindustrie sowie die Automobilbranche. Die Roboterindustrie ist weltweit auf dem Vormarsch. Laut VDMA stieg das Umsatzvolumen zuletzt auf einen neuen Rekord von 12,8 Milliarden Euro (2016).

…mehr