Automatisierungstechnik an vier Stationen

Tablet steuert Transportband

„Software bestimmt mittlerweile die Leistungsfähigkeit einer Anlage“, sagt Volker Sieber, Entwicklungsleiter bei Schnaithmann. Auf der Motek zeigt der Systemlieferant für Automatisierungstechnik an vier Stationen, wie er sich der Herausforderung stellt.

Mit dem 3D-Layouter von Schnaithmann erstelltes Layoutkonzept einer Anlage. (Bild: Schnaithmann)

Am ersten Exponat werden die Besucher über unterschiedliche Transfersysteme aus dem Standard-Portfolio informiert. Dabei können sie erleben, wie sich ein Transportband über ein Tablet steuern lässt oder Qualitätsdaten abgerufen werden können. Eine Station weiter wird an einem Handarbeitsplatz die Basisversion des neuen Anleitungsassistenten gezeigt, den Schnaithmann als nächsten Schritt auf dem Gebiet der computergestützten Werkerführung sieht. Zentraler Aspekt ist das einfache Erstellen und Wiedergeben von Anleitungen. Die Software assistiert auch bei Wartungs- und Servicearbeiten.

Am nächsten Exponat wird demonstriert, wie der Kunde bereits in der Konzeptionsphase seine spätere Anlage mithilfe virtueller Realität erleben und auf ergonomische Gesichtspunkte oder Wartungsfreundlichkeit hin untersuchen kann. An der letzten Station stellt Schnaithmann seinen neuen 3D-Layouter vor. Dieser ermöglicht das intuitive Erstellen von visuellen Layoutkonzepten im Transfersystemumfeld. Zusätzlich generiert das Programm eine Mengenstückliste mit Bestellcodes und eine Richtpreiskalkulation. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Materialfluss gezielt optimieren

Die Prinzipien der schlanken Produktion, kompakt für Sie zusammengefasst. Informieren Sie sich im kostenfreien Leitfaden von item: Was heißt „lean“? Welche Schritte sind erforderlich? Hierbei liegt der Fokus auf dem Einsatz und Bau kosteneffizienter Betriebsmittel.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Schmal gebaut und direkt auf den Bodenroller
Das neue Palettierer-Modell der AST-Baureihe von Hirata vereint das schmalbauende Gestell der AST-Serie mit den Vorteilen der direkten De-/Palettierung von bzw. auf klassische Bodenroller.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung von Hinterschwepfinger unterstützt Fertigungsunternehmen bei Neuplanung, Modernisierung und Restrukturierung von Standorten - für optimale Flächeneffizienz und Materialflüsse sowie intelligent integrierte Industrie-4.0-Lösungen.

Zum Highlight der Woche...

Meinung

Ein Wettbewerb der Besten …

… liebe Leserinnen und Leser, war auch in diesem Jahr einmal mehr der handling award. Vor wenigen Tagen standen im Rahmen der Motek die Sieger auf der Bühne und nahmen stolz ihre Auszeichnungen entgegen.

mehr...