News

Schenker bringt Vectrix-Fertigung ins Rollen

Die Vectrix Corporation mit Firmensitz in New Bedford im US-Bundesstaat Massachusetts steht unmittelbar vor der weltweiten Markteinführung ihres emissionsfreien, elektrogetriebenen Motorrollers. Die Produktionsbelieferung für das europäische Fertigungszentrum in Wroclaw, Polen, hat die polnische Schenker-Tochter Schenker sp. z. o. o. übernommen, die vor Ort ein 2.700 Quadratmeter großes Produktionslager errichtet hat und betreibt. Im Auftrag dieses führenden Logistikdienstleisters hat die inconso AG das Lagerverwaltungssystem entwickelt und implementiert. Die Lösung auf Basis des inconsoWMS Standard berücksichtigt die besonderen Anforderungen der Kraftfahrzeugfertigung und wurde von dem führenden Anbieter von IT- und Beratungs-Lösungen für die Logistik in Deutschland kundenspezifisch angepasst, parametrisiert und termin- und budgetgerecht eingeführt. Das Werk ist derzeit für eine Kapazität von 800 bis 1.000 Roller pro Monat ausgelegt. Die Zulieferung erfolgt Just in Sequence und mit Hilfe von Kanban-Steuerung.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Additive Fertigung

Großes kommt aus dem Drucker

Die Fraunhofer-Einrichtung für Großstrukturen in der Produktionstechnik IGP hat mit der Mecklenburger Metallguss einen großvolumigen 3D-Drucker entwickelt, mit dem Positivformen für den Guss von Schiffspropellern generativ hergestellt werden können.

mehr...
Anzeige
Anzeige