News

Schaeffler: Karrierechancen im Aufwind

Die Windkraft boomt und schafft neue Arbeitsplätze - auch bei der Schaeffler Gruppe Industrie, die sich mit einem eigenen Geschäftsbereich Windkraft auf die Anforderungen des Marktes eingestellt hat.

Das Unternehmen will die Wachstumspotenziale der Branche nutzen und sucht dafür qualifizierte Nachwuchskräfte für Forschung und Entwicklung, Engineering, Anwendungstechnik und Key Account Management. Bei einem "Recruiting Day" für Ingenieure stellt sich das Unternehmen am FAG-Standort Schweinfurt vor.

Unter der Überschrift "Herausforderung Windkraft" haben die Teilnehmer am 11. April die Möglichkeit, das Unternehmen kennen zu lernen. Dazu wurde ein Ganztagesprogramm mit Interviews, Fallstudie und Werksführung erstellt. Experten und Führungskräfte aus dem Bereich Wind und dem Personalwesen stehen als Gesprächspartner zur Verfügung. Ein Ausflug in die Region und ein gemeinsames Abendessen sollen belegen, dass die "Boomtown" Schweinfurt nicht nur attraktive Arbeitsplätze, sondern auch ein hohes Maß an Lebensqualität bietet.

Die Schaeffer Gruppe arbeitet schon seit Jahrzehnten im Windkraftsektor, die Wälzlager und die damit zusammenhängenden Serviceleistungen gelten als Inbegriff für Innovation, Qualität und Zuverlässigkeit. Das Unternehmen ist mit den Marken, INA, FAG und LuK an über 180 Standorten in mehr als 50 Ländern präsent und zählt weltweit zu den führenden Wälzlagerherstellern und Automobilzulieferern. Im Geschäftsjahr 2007 erwirtschafteten rund 66.000 Mitarbeiter einen Umsatz von 8,9 Milliarden Euro.

Anzeige

Bewerbungen für den Recruiting Day nimmt Dr. Andreas Dietrich entgegen. Weitere Informationen gibt es auf der Karriereseite unter der Adresse www.schaeffler.de.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Additive Fertigung

Großes kommt aus dem Drucker

Die Fraunhofer-Einrichtung für Großstrukturen in der Produktionstechnik IGP hat mit der Mecklenburger Metallguss einen großvolumigen 3D-Drucker entwickelt, mit dem Positivformen für den Guss von Schiffspropellern generativ hergestellt werden können.

mehr...
Anzeige
Anzeige