News

Sage Software: 25 Jahre im deutschen Mittelstand

Jeder sechste Mittelständler in Deutschland nutzt betriebswirtschaftliche Software und Services von Sage.

Die deutsche Sage Software GmbH & Co. KG feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Firmenjubiläum: 1983 wurde die heutige Sage Software durch den Karl-Heinz Killeit als KHK gegründet. Bereits in den frühen achtziger Jahren bot das Unternehmen professionelle Software-Werkzeuge zur Bearbeitung der Finanz- und Lohnbuchhaltung oder der Auftragsbearbeitung an, die auf den ersten PCs eingesetzt werden konnten.

Bis Ende der achtziger Jahre hatte sich KHK mit über 100.000 Installationen bei kleinen und mittelständischen Unternehmen in Deutschland fest etabliert. Ende der Achtziger kamen weitere Lösungen für Freiberufler, Firmengründer und Handwerker hinzu. Seit 1997 gehört das Unternehmen zur britischen Sage-Gruppe. Diese ist mit rund 14.000 Mitarbeitern, 5,5 Millionen Kunden und einem Umsatz von rund 1,7 Milliarden Euro im abgelaufenen Geschäftsjahr weltweit der drittgrößte Anbieter von betriebswirtschaftlicher Software und Services.

In Deutschland hat das Unternehmen heute rund 250.000 Kunden, 1.000 Fachhändler und 630 Mitarbeiter. Etwa jedes sechste mittelständische Unternehmen in Deutschland (1-1.000 Mitarbeiter) nutzt heute eine Lösung aus dem Hause Sage. Laut Aussagen von Marktforschern belegt das Softwarehaus zudem Platz 1 im Unternehmenssegment bis 100 Mitarbeitern (Quelle: PAC).

Anzeige

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Additive Fertigung

Großes kommt aus dem Drucker

Die Fraunhofer-Einrichtung für Großstrukturen in der Produktionstechnik IGP hat mit der Mecklenburger Metallguss einen großvolumigen 3D-Drucker entwickelt, mit dem Positivformen für den Guss von Schiffspropellern generativ hergestellt werden können.

mehr...
Anzeige
Anzeige