News

RSA auf Kurs

Nach Angaben des Unternehmens liegt RSA zur Hälfte des Kalender- und Geschäftsjahres 2007 auf Kurs, um die angestrebte zweistellige Umsatzsteigerung zu erreichen. Der Spezialist für die Rationalisierung der Vorfertigung rund um das Sägen von Rohren, Profilen und Vollmaterial verzeichnete im Jahresverlauf eine Steigerung des Auftragseingangs von ccirca 160 Prozent. Geschäftsführer Dipl.-Ing. Rainer Schmidt macht dafür nicht nur die gute Konjunktur verantwortlich: ¿Dass wir über dem Branchenschnitt wachsen liegt im Wesentlichen an unserer Produktstrategie. Der Trend unserer Kunden, durch Spezialisierung sich von den wachsenden Rohrimporten aus Fernost abzugrenzen, verlangt auch nach maßgeschneiderten Fertigungskonzepten.¿ So brachte RSA von Ende 2006 bis jetzt vier neue Sägekonzepte auf den Markt ¿ teilweise weiterentwickelt aus bestehenden Modulen, teilweise auch vollständige Neuentwicklungen. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Additive Fertigung

Großes kommt aus dem Drucker

Die Fraunhofer-Einrichtung für Großstrukturen in der Produktionstechnik IGP hat mit der Mecklenburger Metallguss einen großvolumigen 3D-Drucker entwickelt, mit dem Positivformen für den Guss von Schiffspropellern generativ hergestellt werden können.

mehr...
Anzeige