Rollon rundet ab:

Günstig durch Komponenten

Rollon bietet mit der Produktfamilie Smart System Linearachsen für leichte und mittlere Belastungen an, die für viele Einsatzfälle eine kostengünstige Automatisierungslösung bieten soll. Durch Konstruktionsmerkmale erreicht die Familie, die bisher unter dem Namen "Light" angeboten wurde, hohe Effektivität unter Beibehaltung höchster Qualitätsstandards.

Smart System Linearachsen für leichte und mittlere Belastungen an von Rollon. (Foto: Rollon)

Die Smart-Lineareinheiten bestehen aus einem selbsttragenden Aluminiumprofil auf dem Kugelumlaufführungen mit hohen Tragzahlen montiert sind. Der Antrieb erfolgt durch einen stahlverstärkten Zahnriemen aus Polyurethan mit AT-Zahnprofil. Der Einsatz der oben genannten Komponenten führt zu einem sehr günstigen Preis-Leistungsverhältnis mit geringen Neben- und Zusatzkosten.

Bei der Baureihe E-Smart wird der Läufer von einer Kugelumlaufführung getragen, ebenso wie bei der Baureihe S-Smart, die für den vertikalen Einbau konzipiert ist. Die Baureihe R-Smart, ist für höhere Tragzahlen konstruiert. Deshalb verfährt der Laufwagen hier auf zwei parallel angeordneten Kugelumlaufführungen. Mit der neuen Baugröße R 220 SP hat Rollon die Achsserie kürzlich nach oben abgerundet. Ebenso wie die bestehenden Größen 120 und 160 kann sie mit zwei verschieden langen Läufervarianten ausgestattet werden.

Die vielfältige Produktfamilie Smart System ermöglicht den Konstrukteuren und Anwendern die Auswahl für den individuellen Anwendungsfall in Bezug auf Masse, Geschwindigkeit und Beschleunigung. Die Linearachsen des Smart System können für den Aufbau von Mehrachssystemen in Verpackungs- und Pick-and-Place-Anwendungen eingesetzt werden. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Werkzeugmaschinen

Wunderpferd aus dem Maschinenbau

Zayer hat mit der Arion G ein neues Dreh- und Fräszentrum entwickelt, das erstmals auch die Verwendung des digitalen Zwillings ermöglicht. Das spanische Unternehmen Zayer lässt sich bei der Namensfindung für seine Maschinen gerne durch die...

mehr...

Sandstrahlkabine

Kabine mit Sicht

Bei der Injektor-Sandstrahlkabine habe Hersteller Paul Auer auf eine stabile und platzsparende Konstruktion geachtet, gab das Unternehmen bekannt, die Frontrolltür sei leichtgängig und verkantungsfrei und biete großzügigen Zugang zum Strahlraum auf...

mehr...
Anzeige

xetto® transportiert, hebt, verlädt und fährt mit

Die von HOERBIGER entwickelte mobile Ladehilfe xetto® klettert nach der Fahrzeugbeladung aus eigener Kraft auf die Ladefläche. Somit kann eine Person schwere Lasten am Einsatzort allein entladen und bewegen. Neu: xetto® wird als Arbeitsmittel für körperlich beeinträchtigte Menschen vom Integrationsamt gefördert.

mehr...

Drehmaschinen

Zwei Achsen und ein Trägertisch

Feinst-Drehmaschinen. Spinner ist seit 60 Jahren bekannt für Präzisionsmaschinen und hochgenaue Feinst-Drehmaschinen. Auf der Intec stellt das Unternehmen die sechste Generation an Drehmaschinen vor – mit ganz neuen Möglichkeiten.

mehr...
Anzeige

Industrie 4.0

Walzen 4.0

Unter der Marke eRolling will Profiroll die Impulse aus der 4. Industriellen Revolution auf moderne Kaltwalzanlagen für rotationssymmetrische Profile adaptieren. Im Ergebnis denkt die intelligente Walzanlage mit und stellt die Prozesse...

mehr...

Distanzkupplung

Distanzen überbrücken

Die Verbindung von Antriebskomponenten mit großen Achsabständen ist im Maschinenbau gang und gäbe. Bei Palettier- und Verpackungsanlagen sowie Linearführungen kommen häufig sogenannte Distanzkupplungen als Verbindungswellen zum Einsatz.

mehr...