News

Rohwedder: Ein Name verschwindet

Nachdem die Rohwedder AG am 26.03.2010 Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt hat, kann der Geschäftsbetrieb mit den vorhandenen finanziellen Mitteln nicht dauerhaft aufrechterhalten werden. Im Geschäftsjahr 2008 hatte der Konzern rund 22,8 Mio. Euro Verlust gemacht. 2009 dürfte der Verlust laut dem vorläufigen Insolvenzverwalter Dr. Volker Grub ähnlich hoch ausgefallen sein.
Das hat Konsequenzen: Es werden Investoren für alle Geschäftsbereiche der Rohwedder AG gesucht. Diese werden voraussichtlich im Rahmen einer übertragenden Sanierung veräußert. Dies bedeutet, dass nach eröffnetem Insolvenzverfahren die Rohwedder AG selbst nicht fortgeführt, sondern liquidiert wird und die Aktionäre auf ihr Kapital mit keinen Zahlungen rechnen können.bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

News

Schnelle Umrüstung

Als Erweiterung zur Mikromontagezelle MicRohCell compact hat Rohwedder das Montageplattformkonzept MicRohFlex entwickelt. Beide Systemkomponenten zusammen bilden eine Plug & Produce Factory. Weitgehend produktunabhängige Prozesse innerhalb der...

mehr...

Additive Fertigung

Großes kommt aus dem Drucker

Die Fraunhofer-Einrichtung für Großstrukturen in der Produktionstechnik IGP hat mit der Mecklenburger Metallguss einen großvolumigen 3D-Drucker entwickelt, mit dem Positivformen für den Guss von Schiffspropellern generativ hergestellt werden können.

mehr...
Anzeige