News

Reis Robotics: Schweißroboter und Brückenportale für die Türkei

Brückenportal RBP05 mit zwei Schweiß- beziehungsweise Schneidrobotern. Sie sind nun in der Türkei bei der Herstellung von Stahlbaukomponenten für die neue Izmit-Brücke über den Marmara See im Einsatz. (Foto: Reis)

Cimtas Türkei, Mitglied der ENKA Group, hat in zehn neue Schweißroboter von Reis Robotics investiert. Die Schweißroboter dienen der Herstellung von Stahlbaukomponenten, die für die neue rund 2,7 Kilometer lange Izmit Brücke über den Marmara See benötigt werden. Die weltweit viertgrößte Brücke in dieser Art wird die Weltstadt Istanbul mit der Industriestadt Bursa verbinden.

Cimtas besteht aus zehn Firmen mit insgesamt 2.600 Mitarbeitern. Sie verarbeiten pro Jahr 100.000 Tonnen Stahl und zählen damit zum größten Stahlbauunternehmen in der Türkei. Die neuen Schweißroboter ergänzen die bereits vor 20 Jahren bei Reis gekauften Roboter und Peripherieeinrichtungen. Zum großen Teil werden die bereits eingesetzten Roboter über entsprechende Updates weiterverwendet.

Im Lieferumfang sind auch zwei schienengeführte Brückenportale mit jeweils zwei Schweiß- beziehungsweise Schneidrobotern enthalten. Sie sind speziell für die Bearbeitung von Großbauteilen geeignet. Die Anlagen sind modular aufgebaut. Nach Fertigstellung der Komponenten für die neue Izmit Brücke im Jahr 2015 werden die Brückenportale mit einer entsprechenden Erweiterung für den im Firmenverbund gehörenden Schiffbau eingesetzt, der mit einer Jahreskapazität von 60.000 BRT arbeiten wird.

Mit den neuen Robotern kommen die Prozesse MIG/MAG Schweißen (Ein- beziehungsweise Doppeldraht) und das Autogenschneiden mit entsprechender Sensorik zum Einsatz. Die Schweiß- beziehungsweise Schneidprogramme werden vollautomatisch über das Offline-Programmiersystem von AC&E mit der Software StruCIM erstellt. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Schwerpunkt Automatica

Achse Nummer sieben

Messe-Highlight bei Cloos ist das Automatisierungskonzept Quirox. Die neuen Schweißroboter präsentieren sich in der mittleren Leistungsklasse des Typs 350 in zwei Varianten: In der klassischen Bauweise Classic (QRC) sowie in der mit Hohlwelle...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Roboter-Engspaltschweißen

Schwert-Schweißer

MAG-Engspaltschweißen reduziert Fertigungszeiten an dickwandigen Bauteilen Siemens, Hersteller von Gasturbinen für Kraftwerke, setzt bei der Bearbeitung der Turbinengehäuse das Engspaltschweißen per Roboter ein.

mehr...

Robotik

Halb so lang

Schweißung von Gittermast-Eckstielrohren verbessert Liebherr konnte die Schweißzeit bei den Eckstielrohren für die Gittermasten von Raupenkränen um mehr als die Hälfte verkürzen. Ermöglicht hat dies ein eigens für diesen Einsatz gebauter...

mehr...

Schweißroboter Qirox

Eine Achse mehr

Carl Cloos Schweißtechnik in Haiger hat ein breites Spektrum innovativer Schweißtechnik samt Neuheiten im Bereich der Robotik vorgestellt. Zum Beispiel den Qirox in zwei Varianten: In der klassischen Bauweise Qirox Classic (QRC) sowie in der mit...

mehr...