News

Psb-RGB zieht bei Blässinger ins Lager

Josef Blässinger, Ostfildern, hat seine sieben Lager, bezogen auf die zu bevorratenden Bauteile, stärker auf ihr jeweiliges Kundenspektrum zugeschnitten. Das Gesamtprogramm der hochwertigen Produkte aus der Wälzlager-, Linear- und Antriebstechnik lagert bereits seit zwei Jahren im neuen Logistikzentrum des Unternehmens in Ostfildern. Dort läuft der Materialfluss vollständig über die von der psb intralogistics entwickelte Systemlösung. Im Mittelpunkt steht ein automatisches Kleinteilelager mit zwei Gassen für Behälter und eine für Tablare.

psb für Blässinger: Gesamtprogramm auf Lager in Ostfildern.

Alle Produkte liegen sowohl im Tablar- als auch im Behälterlager. Blässinger unterscheidet diesbezüglich nur nach Größe und Gewicht der Bauteile, um eine bessere Raumnutzung und somit eine höhere Wirtschaftlichkeit zu erreichen.

psb hat das Tablarlager deshalb für bis zu 300 Kilogramm schwere Produkte konzipiert, das Behälterlager für Teile, die maximal 50 Kilogramm wiegen. Die beiden im Behälterlager eingesetzten Sprinter-Einmast-Regalbediengeräte können aufgrund der Multiloader-Technik zwei Kästen aufnehmen, doppelttief lagern und den Raum besonders ökonomisch nutzen. Das Behälterlager ist über Rollenbahnen mit den Wareneingangs-, Kommissionier- und Packplätzen verbunden.

Im eingassigen Tablarlager läuft ein psb Runloader-Zweimast- Regalbediengerät mit Ziehtechnik. Ein psb Zweistrang-Riemenförderer verbindet das Tablarlager mit einem kombinierten Arbeitsplatz für Wareneingänge und zum Kommissionieren größerer Mengen. Und ein kundenspezifisch zugeschnittenes selektron Warehouse Management System (WMS), das psb an das ERP-System des Betreibers angebunden hat, überwacht, visualisiert, steuert und regelt alle Anlagenkomponenten.

Anzeige

Blässinger versendet heute 85 bis 90 Prozent seiner Waren von diesem Standort aus. Die Entscheidung für psb beruht auf einem Gesamtpaket aus Technik, Service, Auftreten, Beratung und Preis-Leistungs-Verhältnis. Ein weiterer wesentlicher Punkt sei die nachhaltige Investitionssicherheit für die intralogistische Systemlösung gewesen. bw

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kommissioniersysteme

Shuttle der vierten Generation

Besucher können auf der Messe das neue Shuttle Variosprinter der vierten Generation von psb intralogistics in Augenschein nehmen. Mit dem Hochleistungs-Kommissioniersystem rotapick und dem psb Taschensorter als passende Ergänzung präsentiert das...

mehr...

Kommissioniersystem

Picken und puffern

Kostenreduktion, Zeiteffizienz und vereinfachte Abläufe sind wichtig in der Warenkommissionierung. Mit dem Hochleistungs-Kommissioniersystem Rotapick von psb intralogistics aus Pirmasens sind je Arbeitsplatz Kommissionierleistungen von mehr als...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Weiterbildung

SMC rüstet Fanuc-Akademie aus

SMC und Fanuc kooperieren seit drei Jahren bei der Ausstattung der Fanuc-Akademie. SMC liefert elektrische und pneumatische Automatisierungslösungen für die Robotik- und Automotive-Schulungsräume der Akademie.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neuer Teststand

Igus nimmt Highspeed-Anlage in Betrieb

Auf mehr als 3.800 Quadratmetern betreibt Igus das größte Testlabor der Branche. Allein für Energieketten und Leitungen werden im Jahr zehn Milliarden Zyklen gefahren. Jetzt hat Igus auf dem Außengelände in Köln Porz-Lind eine neue automatisierte...

mehr...