News

Kaum Drift

Den OG Cube mit seinem stabilen Metallgehäuse hat ifm electronic jetzt mit einer neu entwickelten Zwei-Leiter-Endstufe ausgestattet. Durch den minimalen Reststrom von 1,7 Milliampere kann der optische Sensor in normalen Wechselspannungsnetzen bei 20 bis 250 Volt AC eingesetzt werden. Optimiert wurde der Sensor für den Einsatz in rauer industrieller Umgebung. Die leistungsfähige Technik in einem kompakten und widerstandsfähigen Gehäuse bietet hohe Flexibilität beim Einsatz auch in widrigen und beengten Anwendungsbereichen. Dank minimaler Drift bei der Erfassung von hellen und dunklen Objekten erreicht das Geräte hohe Reich- und Tastweiten, die auch bei farbigen Hintergründen konstant bleiben. Der Sensor arbeitet überdies bei Grau- und Schwarzwerten farbunabhängig. Eine hohe Wiederholgenauigkeit sowie fest eingestellte Reichweiten zur schnellen Inbetriebnahme sind weitere positive Eigenschaften dieses Sensors. Der OG Cube ist sowohl als Einweg- und Reflexlichtschranke wie auch als Taster mit Hintergrundausblendung erhältlich. Darüber hinaus steht für die universelle Montage eine Auswahl an Befestigungszubehör zur Verfügung. bw

Halle 9, Stand D36

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kundenspezifische Kette

Such dir eine Kette aus!

Mit einer kundenspezifischen Kette statt einer Standardlösung lassen sich oft die Total Cost of Ownership (TCO) senken, so der Hinweis von Tsubaki. Zwar entwickeln die Ingenieure das Portfolio ihrer Standardketten ständig weiter, um auf dem neuesten...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kawasaki Robotics

Highspeed-Roboter bis Superbike

Kawasaki Robotics Deutschland zeigt in Hannover gemeinsam mit dem japanischen Mutterkonzern Kawasaki Heavy Industries sowie den europäischen Divisionen Motors, Gasturbines und Precision Machinery aktuelle Trends und Produkte.

mehr...