News

Olympiade-Medaillen von TOX

Der Medaillen-Lieferant des nationalen olympischen Komitees der Volksrepublik hat sich bei TOX nach Fertigungsmöglichkeiten für qualitativ hochwertige Blechronden zur herstellung olympischer Medaillen erkundigt und wurde fündig: Die TOX-Repräsentanten des Weingartener Unternehmens haben mit einer speziell ausgelegten Stanzpresse samt Rondenwerkzeug eine wirtschaftliche Lösung vorgelegt. Sie besteht aus einer Standard-Presse in Vier-Säulen-Bauweise vom Typ MAG 050, einem kräftigen pneumohydraulischen TOX-Antriebszylinder für Presskräfte bis 500 Kilonewton, der Sicherheitssteuerung für die Presse, einem Doppelstanzwerkzeug, einer Blechstreifen-Zuführung und einem Abführband für die gestanzten Blechronden.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Additive Fertigung

Großes kommt aus dem Drucker

Die Fraunhofer-Einrichtung für Großstrukturen in der Produktionstechnik IGP hat mit der Mecklenburger Metallguss einen großvolumigen 3D-Drucker entwickelt, mit dem Positivformen für den Guss von Schiffspropellern generativ hergestellt werden können.

mehr...
Anzeige