Niederlassung in Moskau eröffnet:

Knapp spricht russisch

Mit 98 Prozent Exportanteil ist die Knapp-Gruppe als Unternehmen seit vielen Jahren auch am russischen Markt aktiv. Im Vertrauenen aufn den russischen Markt wurde vergangenes Jahr die OOO Knapp als Niederlassung gegründet. Ende Mai 2014 fand die feierliche Eröffnung mit zahlreichen Ehrengästen in Moskau statt.

Frank Rossbach, Direktor der Knapp-Niederlassung in Moskau.

Tanja Knapp, Aufsichtsratsmitglied bei Knapp, Franz Mathi als Vertreter des Vorstandes und Cornelia Reibach-Stambolija, die österreichische Wirtschaftsdelegierte Stellvertreterin des Außenwirtschaftscenters Moskau, begrüßten Kunden sowie potentielle Geschäftspartner und Interessenten im "German Center for Industry and Trade", wo sich das neue Büro befindet. Die Teilnahme zeugte von großem Zuspruch der russischen Geschäftspartner für diesen wichtigen Schritt des Unternehmens. Bestandskunden wie Oriflame, Komus und SIA International freuen sich über die lokale Präsenz und schätzen die Nähe des Teams und das erweiterte Customer Service-Angebot.

Frank Rossbach, Direktor der OOO Knapp: "Durch die offizielle Gründung der OOO Knapp hat die Knapp AG ein wichtiges Zeichen für das Vertrauen in den russischen Markt gesetzt. Wir sind nun näher am Kunden und können sehr viel schnellere Reaktionszeiten und individuelle Kundenbetreuung - angefangen von der Konzeptphase bis zum Customer Service - anbieten."

Teil des Programms war eine Besichtigung der Logistikanlage bei Komus im Stadtteil Domodedovo. Komus, eine russische Kette für Büroartikel und Schreibwaren mit Sitz in Moskau. Sie verfügt über das größte Filialnetz in 17 Regionen Russlands und ist offizieller Distributor von 110 führenden Herstellern aus 15 Ländern in Amerika, Europa und Asien. Mit über 7.000 Mitarbeitern und 60 Filialen ist Komus seit über 20 Jahren im russischen Markt tätig. Knapp realisierte bei Komus ein logistisches Gesamtkonzept zur Distribution von Büroartikeln mit einem OSR Shuttle System als Herz der Anlage. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Steigtechnik-Serie

Treppe im Baukasten

Beim Sortiment Steigtechnik-Serie von Hymer stehen verschiedene Einsatzmöglichkeiten im Fokus. Die Plattformleiter beispielsweise besteht aus dem Grundmodell Hymer Protect, das mit einem Erweiterungsset zum teleskopischen Modell Protect+ umgebaut...

mehr...

Gebäudeabsicherung

Hey, was tun Sie da?

Einbruch, Diebstahl, Vandalismus – „Alles sicher!“ heißt die selbstbewusste Antwort der Protection-One-Gruppe auf Fragen von Industrie, Verwaltungen, Kommunen und immer mehr Privathaushalten nach effektivem Schutz vor solchen Gefahren.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Langgut- und Blechlager

Effizienz auf Lager

Unitower von Kasto für Langgüter und Bleche. Ein Lager sollte wenig wertvollen Platz verbrauchen, sämtliche Waren schnell, effizient und fehlerfrei bereitstellen, sich einfach und intuitiv bedienen und an weitere Prozesse nahtlos anschließen lassen.

mehr...