Neues Ausbildungsjahr bei Pilz

Gezielt Kompetenzen fördern

Bei Pilz in Ostfildern hat am 4. September das neue Ausbildungsjahr begonnen. Insgesamt starteten sechs Auszubildende und sechs Studierende der Dualen Hochschule Baden-Württemberg ihren Weg in die berufliche Zukunft, der sie auch in Ausland führt.

Gut gerüstet für den Berufseinstieg: Die neuen Azubis und dualen Studierenden bei Pilz erhielten an ihrem ersten Tag von den Ausbildern nicht nur wichtige Informationen, sondern auch ihren persönlichen Werkzeugkasten. (Bild: Pilz)

„Beruflicher Erfolg ist keine Frage des Geschlechts, sondern der Kompetenz und des Willens“, so Susanne Kunschert, die neben ihrer Mutter Renate Pilz und ihrem Bruder Thomas Pilz, eine von zwei Frauen in der Leitung des Unternehmens ist. „Es ist schön zu sehen, dass dieses Jahr ein Drittel unserer Ausbildungs- und Studienanfänger weiblich sind“, so Susanne Kunschert weiter, die auch den Bereich Human Resources bei Pilz verantwortet. „Denn, auch technische Kompetenz darf nicht gesellschaftlich vorgegeben sein.“ So unterstützt das schwäbische Familienunternehmen Schülerinnen mit Schnupper-Praktika wie dem Girls‘ Day dabei, Einblicke in technische Berufe zu bekommen.

Neue Studiengänge und Ausbildungsplätze

Bereits seit 2008 kooperiert Pilz mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW): Über die Fakultät Technik der DHBW bietet das international agierende Unternehmen für die Studiengänge „Elektrotechnik mit Studienrichtung Automation“, „Informatik mit Studienrichtung Informationstechnik“, „Angewandte Informatik“ sowie „Wirtschaftsingenieurwesen“, hier mit der Ausrichtung auf „Produktion und Logistik“, Studienplätze an. Ab 2018 wird das Angebot an dualen Studiengängen bei Pilz nochmals ausgebaut. So können angehende Studierende ab dem Sommersemester auch zwischen den Studiengängen „Elektrotechnik-Elektronik“ und „Wirtschaftsingenieurwesen-Elektrotechnik“ wählen. Das Angebot an Ausbildungsrichtungen wird um die Ausbildung zum „Fachinformatiker – Systemintegration“ ergänzt.

Anzeige

Gleich aber, ob Duales Studium oder Ausbildung bei Pilz, der Bewerbungsprozess startet grundsätzlich im Frühsommer des Vorjahres vor Ausbildungsbeginn. Interessierte sollten sich deshalb grundsätzlich bis Juni des jeweiligen Vorjahres beworben haben.

Weltweit unterwegs

Neben den Dualen Studiengängen sind die klassischen Ausbildungsberufe bei Pilz die über dreieinhalb Jahre laufenden Ausbildungen zum „Mechatroniker/-in“ oder zum „Elektroniker/-in für Geräte und Systeme“. Pilz legt hier Wert auf eine über die fachliche Qualifikation hinausgehende Ausbildung. Mindestens ein Auslandsaufenthalt in einer Tochtergesellschaft ist fester Bestandteil der Ausbildung, um so die soziale und kulturelle Kompetenz zu stärken. „Für ein international aufgestelltes Unternehmen mit Kunden, die ebenfalls international agieren, ist es wichtig, bereits während der Ausbildungszeit über den eigenen Horizont hinauszuschauen. Das erleichtert allen Seiten die spätere Zusammenarbeit“, legt Susanne Kunschert dar. Pilz-Azubis lernen Kultur und den Arbeitsalltag in Frankreich oder in der Schweiz kennen, die Studierenden gehen beispielsweise nach Irland oder zur chinesischen Tochter nach Shanghai. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Sicherheitstechnik

Sicher mit Roboter

MRK-Applikationen stellen an die Sicherheit neue Anforderungen. Kollisionen zwischen Maschine und Mensch können ein reales Szenario sein, es dürfen jedoch keine Verletzungen entstehen. Voraussetzungen für ein reibungsloses Miteinander sind...

mehr...

Remote I/O-System

Sicher automatisieren

Mit dem dezentralen I/O-System PSSuniversal 2 bringt Pilz eine neue Geräte-Generation für die Feldebene auf den Markt. Sie besteht aus dem Profinet-Kommunikationsmodul und einer Auswahl an I/O-Modulen.

mehr...

Finanzvorstand

Lenze: Dr. Achim Degner wird neuer CFO

Die Lenze-Gruppe hat Dr. Achim Degner (54) als neuen Chief Financial Officer (CFO) gewonnen. Der Finanzexperte wird seine Aufgaben spätestens zum 1. Januar 2019 übernehmen und die Dr. Yorck SchmidGesamtverantwortung für den Bereich Finanzen tragen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

LTK-Firmenjubiläum

25 Jahre Metall im Blut

Das mittelständische Familienunternehmen LTK Lineartechnik Korb ist spezialisiert auf Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Linear-, Maschinen- und Handhabungstechnik und feiert in diesem Jahr 25-jähriges Bestehen.

mehr...

Ausbildung

Schäflein: 30 Azubis starten ins Berufsleben

Zum Start des Ausbildungsjahres 2018 haben 30 Auszubildende ihre Ausbildung bei Schäflein in Röthlein begonnen. Somit konnte Schäflein auch in diesem Jahr die geplanten Ausbildungsstellen in den Berufsbildern Lagerlogistik, Spedition und Fahrer...

mehr...