News

Neuer AVL-Standort in Regensburg

Das weltweit tätige Entwicklungsunternehmen AVL verstärkt seine Applikations- und Softwareentwicklungstätigkeit in Deutschland.

Es gründet in Regensburg die 100-prozentige Tochtergesellschaft AVL Software and Functions GmbH. Die Wahl für den neuen Standort fiel auf Regensburg, weil sich die Stadt durch ihre positive Einstellung zu neuen Industrieansiedelungen und durch ihre Infrastruktur auszeichnet. Hervorzuheben sind weiters die Universität und die Hochschule für angewandte Wissenschaften mit jährlich rund 750 AbsolventInnen der Ingenieur- und Naturwissenschaft.

Mit rund 50 Mitarbeiter(inne)n bis Jahrsende soll begonnen werden, die im Umkreis befindliche Fahrzeug- und Zulieferindustrie vom neuen Standort Regensburg aus besonders auf dem Gebiet der Funktions- und Systementwicklung zu unterstützen. Gleichzeitig will die AVL an diesem Standort für zukünftige innovative Lösungen in der Motor- und Antriebstechnik Forschung und Entwicklung verstärken. gm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Additive Fertigung

Großes kommt aus dem Drucker

Die Fraunhofer-Einrichtung für Großstrukturen in der Produktionstechnik IGP hat mit der Mecklenburger Metallguss einen großvolumigen 3D-Drucker entwickelt, mit dem Positivformen für den Guss von Schiffspropellern generativ hergestellt werden können.

mehr...
Anzeige