News

Neuer AVL-Standort in Regensburg

Das weltweit tätige Entwicklungsunternehmen AVL verstärkt seine Applikations- und Softwareentwicklungstätigkeit in Deutschland.

Es gründet in Regensburg die 100-prozentige Tochtergesellschaft AVL Software and Functions GmbH. Die Wahl für den neuen Standort fiel auf Regensburg, weil sich die Stadt durch ihre positive Einstellung zu neuen Industrieansiedelungen und durch ihre Infrastruktur auszeichnet. Hervorzuheben sind weiters die Universität und die Hochschule für angewandte Wissenschaften mit jährlich rund 750 AbsolventInnen der Ingenieur- und Naturwissenschaft.

Mit rund 50 Mitarbeiter(inne)n bis Jahrsende soll begonnen werden, die im Umkreis befindliche Fahrzeug- und Zulieferindustrie vom neuen Standort Regensburg aus besonders auf dem Gebiet der Funktions- und Systementwicklung zu unterstützen. Gleichzeitig will die AVL an diesem Standort für zukünftige innovative Lösungen in der Motor- und Antriebstechnik Forschung und Entwicklung verstärken. gm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Systemintegration für Mobile Applikationen

ABM Greiffenberger bietet für die Bereiche FTS und Material Handling Lösungen für Fahren, Heben und Lenken. Aus einem flexiblen Baukasten bestehend aus Radnabenantrieben sowie Winkel- und Stirnradgetrieben erhält der Anwender jeweils komfortable Komplettlösungen aus einer Hand. Diese überzeugen hinsichtlich Effizienz, Bauraum und Performance sowie einer hohen Systemintegration.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Neuer Sequenzwagen für Routenzüge
TENTE stellt auf der LogiMAT (Halle 10, F 15) einen modularen Sequenzwagen für Routenzüge vor. Durch den Verzicht auf die 3. Achse kann er schneller um 90 Grad verschoben werden. Weitere Vorteile: er ist stapelbar, unterfahrbar durch die Anfahrhilfe E-Drive elektrifizierbar und FTS-tauglich.

Zum Highlight der Woche...