Neue Prüfanlage bei Röhrs

bw,

Den Federn wird eingeheizt

Röhrs nahm im ersten Quartal 2014 eine neue servohydraulische Prüfmaschine in Betrieb. Diese strategische Investition ermöglicht die realitätsnahe Erprobung von Federauslegungen.

Bild: Röhrs - Heiß geht’s her: Röhrs testet Federn bis zu 700 Grad Celsius mit der neuen Prüfanlage.

Röhrs nahm im ersten Quartal 2014 eine neue servohydraulische Prüfmaschine in Betrieb. Diese strategische Investition ermöglicht die realitätsnahe Erprobung von Federauslegungen mit unterschiedlichen Prüfzyklen. Zusätzlich mit einem Ofen ausgestattet können Einsatztemperaturen bis 700 Grad Celsius realisiert werden.

Entsprechend den Kundenvorgaben werden unterschiedliche Belastungskollektive in Form von Trapez-, Rechteck-, Dreieck- oder Sägezahnkurven getestet. Integrierte Kraftmessdosen erfassen alle Krafteinwirkungen, die von der in der Maschine installierten Software unmittelbar ausgewertet und zur Kundendokumentation bereitgestellt werden.

Neben den erweiterten Möglichkeiten zur Dienstleistung für die Kunden von RÖHRS, unterstützt diese Prüfmaschine wesentlich die F&E Arbeiten bei Röhrs. Sie unterstützt die Strategie des Unternehmens, sich auf einem hohen Niveau in der Spitzentechnologie weiterzuentwickeln. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Federn

Federn stark nachgefragt

Konstrukteure arbeiten meist mit CAD-Programmen; das verstärkt den Trend zu Standardfedern. Denn hier liegen die CAD-Daten bereits vor, die Konstrukteure verlieren keine Zeit: einfach auf die Website des Anbieters gehen, die Daten downloaden und in...

mehr...

Montagetechnik

Bei Verwirrung: umsteigen!

Automatische Feder-Montage auf zwei parallelen Linien Ein Konzept der zweigleisigen Anlagenauslegung hat sich bei der unberechenbaren Handhabung von Biegeteilen aus verformungssensiblem Draht bewährt. Das Schalterprogramm zur Unterputzmontage des...

mehr...

Mehrdrahtfedern

Wickelbank aufgerüstet

Verseilmaschine mit erweitertem Produktspektrum. Röhrs ist Lieferant von Mehrdrahtfedern sowohl für die Waffenindustrie als auch für zivile Einsatzmöglichkeiten. Um diese Position auszubauen, hat das Unternehmen seine Produktionsanlagen erweitert.

mehr...

Technische Federn

Federn fürs Extreme

Dauerhaft hohe Temperaturen über 550 Grad Celsius in Anlagen und Maschinen sind große Herausforderungen an technische Federn. Im Bereich der Energieerzeugung und anderer Anwendungen bei hohen Temperaturen steigt der Bedarf an solchen Federn.

mehr...
Anzeige

Automatisierung

HMS übernimmt Beck IPC

HMS Industrial Networks hat sämtliche Anteile der deutschen Firma Beck IPC erworben. Beck IPC ist ein Anbieter von Technologien und Lösungen für Embedded Control und industrielle M2M-Kommunikation, einschließlich Lösungen für das Industrial Internet...

mehr...

VDMA Ost

Ostdeutscher Maschinenbau läuft auf Hochtouren

Der ostdeutsche Maschinen- und Anlagenbau zeigt trotz zunehmender politischer und wirtschaftspolitischer Spannungen im In- und Ausland kaum Ermüdungserscheinungen. Im Gegenteil: Die Unternehmen haben ihren Schwung der vergangenen Monate auch in das...

mehr...