News

Neue Messe Stuttgart bekommt eine Oskar-Lapp-Halle

Die Stuttgarter Unternehmerfamilie Lapp hat das Namensrecht für eine Messehalle bei der Neuen Messe auf den Fildern erworben.

"Das ist für uns ein klares Bekenntnis zum Standort Stuttgart und zur Neuen Messe. Durch den unmittelbar angrenzenden Flughafen und den zukünftigen Fernbahnhof gewinnt die Landeshauptstadt und das Land Baden-Württemberg nachhaltig an Attraktivität. Zudem ist die neue Messe ein wichtiger Baustein für eine zukunftsfähige Standortsicherung", betont Andreas Lapp, Vorstandsvorsitzender der Lapp Holding AG. Die 10.000 Quadratmeter große Halle 6 heißt ab sofort Oskar-Lapp-Halle. Mit dem Namen will die Familie Lapp an den Firmengründer Oskar Lapp (1921-1987) erinnern, der mit unternehmerischem Mut und Weitsicht den Grundstein für die heute weltweit erfolgreich agierende Lapp Gruppe legte.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Additive Fertigung

Großes kommt aus dem Drucker

Die Fraunhofer-Einrichtung für Großstrukturen in der Produktionstechnik IGP hat mit der Mecklenburger Metallguss einen großvolumigen 3D-Drucker entwickelt, mit dem Positivformen für den Guss von Schiffspropellern generativ hergestellt werden können.

mehr...
Anzeige