News

Manz gewinnt Großauftrag

Der Auftragsbestand erreicht mit rund 120 Mio. EUR ein neues Rekordvolumen. Die Manz Automation AG, ein weltweit führender Anbieter von Automatisierung, Qualitätssicherung und Laserprozesstechnik für die Photovoltaik- und LCD-Industrie, hat einen Großauftrag mit einem Volumen von rund 45 Mio. EUR erhalten. Der Auftrag durch Applied Materials umfasst die Lieferung von Laserstrukturierungsanlagen zur Herstellung von Dünnschicht-Solarmodulen. Das Auftragsvolumen wird hauptsächlich im Geschäftsjahr 2008 umsatzwirksam und zu einem erneuten Wachstumssprung in der Unternehmensentwicklung führen. Der Vorstandsvorsitzende Dieter Manz ist hocherfreut und stolz über diesen Folgeauftrag: ¿Dieser Großauftrag hat ein höheres Volumen als unser gesamter Umsatz des Geschäftsjahres 2006! Damit bestätigen sich erneut die erheblichen technologischen Synergien zwischen den Geschäftsbereichen LCD und Photovoltaik. Außerdem unterstreicht der Folgeauftrag unsere Leistungsfähigkeit sowie das Vertrauen unseres Kunden in die Technologie und Qualität unserer High-Tech Maschinen.¿ Bereits im Frühjahr 2007 erhielt die Manz Automation einen Auftrag über 18 Mio. EUR vom selben Kunden für die Lieferung von Laserstrukturierungsanlagen. Mit dem neuen Auftrag wird Manz spätestens ab Mitte 2008 zum weltweiten Marktführer im Bereich der Laserstrukturierungsanlagen im schnell wachsenden Markt der Dünnschicht Solartechnik. Durch die zunehmende Standardisierung in Form von baugleichen Maschinen ist der Vorstand zuversichtlich, auch die Margen im kommenden Geschäftsjahr erneut ausbauen zu können. Insgesamt summiert sich der Auftragsbestand der Manz Automation auf über 120 Mio. EUR, ein neuer Rekord in der 20-jährigen Firmengeschichte. Der Auftragsbestand reicht dabei weit in das Geschäftsjahr 2008. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Montage-Plattform

Modular montieren

Manz hat die komplett überarbeitete Montage-Plattform Light Assembly vorgestellt. Zu den wichtigsten neuen Funktionalitäten gehören eine größere räumliche Flexibilität von Montage- und Prozessschritten durch die 3D-Lambda-Kinematik.

mehr...

News

Manz: Displays besonnen die Bilanz

Manz, Hightech-Maschinenbauer mit umfassendem Technologieportfolio für die drei strategischen Geschäftsbereiche "Display", "Solar" und "Battery", hat in den letzten Wochen Neuaufträge im Bereich Display mit einem Volumen von rund 45 Millionen Euro...

mehr...

Additive Fertigung

Großes kommt aus dem Drucker

Die Fraunhofer-Einrichtung für Großstrukturen in der Produktionstechnik IGP hat mit der Mecklenburger Metallguss einen großvolumigen 3D-Drucker entwickelt, mit dem Positivformen für den Guss von Schiffspropellern generativ hergestellt werden können.

mehr...
Anzeige
Anzeige