News

Manz: Displays besonnen die Bilanz

Sonne auf der Bilanz: Display-Fertig von Manz.

Manz, Hightech-Maschinenbauer mit umfassendem Technologieportfolio für die drei strategischen Geschäftsbereiche "Display", "Solar" und "Battery", hat in den letzten Wochen weitere große Folge- und Neuaufträge im Geschäftsbereich Display mit einem Gesamtvolumen von rund 45 Millionen Euro gewonnen. Damit hält die seit Jahresbeginn sehr dynamische Auftragsentwicklung bei Produktionsanlagen für die Displaybranche weiter an. Kunden sind unter anderem führende Hersteller und asiatische Zuliefererunternehmen der Smartphone- und Tablet-Computer-Industrie. Insgesamt beläuft sich der derzeitige Auftragsbestand auf rund 142 Millionen Euro und liegt somit um mehr als 40 Prozent über dem Wert des vergleichbaren Vorjahreszeitraums. Die neuen Aufträge werden weitestgehend im dritten und vierten Quartal 2013 umsatz- und ergebniswirksam.

Dieter Manz, Vorstandsvorsitzender und Gründer der Manz AG: "Der Geschäftsbereich Display hat sich in den vergangenen Jahren als sehr profitable und wachstumsstarke Säule im Geschäftsmodell der Manz AG etabliert. Mittlerweile trägt dieser Geschäftsbereich den größten Anteil zum Gesamtumsatz bei." bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Montage-Plattform

Modular montieren

Manz hat die komplett überarbeitete Montage-Plattform Light Assembly vorgestellt. Zu den wichtigsten neuen Funktionalitäten gehören eine größere räumliche Flexibilität von Montage- und Prozessschritten durch die 3D-Lambda-Kinematik.

mehr...

News

Manz macht den Solarstrom wettbewerbsfähig

Mit der integrierten Produktionsanlage für CIGS-Dünnschicht-Solarmodule, der Manz CIGSfab, kostet die produzierte Kilowattstunde Strom in Zukunft nur noch acht Eurocent und liegt damit auf ähnlichem Niveau wie bei fossilen Kraftwerken.

mehr...

Additive Fertigung

Großes kommt aus dem Drucker

Die Fraunhofer-Einrichtung für Großstrukturen in der Produktionstechnik IGP hat mit der Mecklenburger Metallguss einen großvolumigen 3D-Drucker entwickelt, mit dem Positivformen für den Guss von Schiffspropellern generativ hergestellt werden können.

mehr...
Anzeige
Anzeige