News

Manfred Grundke scheidet bei Bosch aus

Der Vorstandsvorsitzende der Bosch Rexroth AG, Manfred Grundke (52), scheidet aus. Dr. Albert Hieronimus (60) wird zum 1. Februar 2008 neuer Vorstandsvorsitzender der Bosch Rexroth AG. Hieronimus ist derzeit Vorsitzender der Geschäftsführung der indischen Bosch-Tochtergesellschaft Motor Industries Company Limited (MICO) mit Sitz in Bangalore. Zum selben Zeitpunkt wird Dr. Karl Tragl (45), zuständig für den Geschäftsbereich Elektrische Antriebe und Steuerungen (Electric Drives and Controls) bei Bosch Rexroth, in den Vorstand des Unternehmens berufen. Er übernimmt dort die Zuständigkeit für den Bereich Vertrieb, die derzeit in Personalunion von Manfred Grundke wahrgenommen wird. Grundke scheidet am 29. Februar 2008 bei Bosch aus und wechselt als geschäftsführender Gesellschafter zu einem deutschen Privatunternehmen. ¿Wir danken Manfred Grundke für die erfolgreiche Arbeit in den vergangenen Jahren und freuen uns, mit Dr. Albert Hieronimus einen Nachfolger zu haben, der Bosch Rexroth bestens kennt", sagte Dr. Siegfried Dais, stellvertretender Vorsitzender der Bosch-Geschäftsführung und Vorsitzender des Aufsichtsrats der Bosch Rexroth AG.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

EMC-HD-Varianten

Neue Zylinder sind doppelt so schnell

Bosch Rexroth verdoppelt Geschwindigkeit des elektromechanischen Zylinders Heavy Duty, EMC-HD 150, und erhöht die Dynamik kraftvoller Bewegungen mit neuen Varianten des Plug & Play Aktuators EMC-HD. Sie kommen vor allem beim Biegen, Formen,...

mehr...

Additive Fertigung

Großes kommt aus dem Drucker

Die Fraunhofer-Einrichtung für Großstrukturen in der Produktionstechnik IGP hat mit der Mecklenburger Metallguss einen großvolumigen 3D-Drucker entwickelt, mit dem Positivformen für den Guss von Schiffspropellern generativ hergestellt werden können.

mehr...
Anzeige