News

Logwin: Niederlassungsnetz in Brasilien ausgebaut

Der Logistikdienstleister Logwin hat sein Niederlassungsnetz ausgebaut. Wie das Unternehmen weiter mitteilt, ist es neben den Standorten Santos und São Paulo jetzt auch in Campinas vertreten. Betrieben werden dort ein Verkaufsbüro in der Innenstadt und ein Office am Flughafen Viracopos, der größte Frachtflughafen Südamerikas. Das Unternehmen realisiert in Brasilien internationale Luft- und Seefrachttransporte. Campinas liegt etwa 100 Kilometer nördlich von São Paulo und zählt zu den dynamischsten Wirtschafts- und Handelszentren Brasiliens. Logwin ist seit mehr als 30 Jahren in Mittel- und Südamerika aktiv und betreibt eigene Niederlassungen in Brasilien, Chile, Mexiko, Peru und Uruguay. Das Netzwerk wird durch Kooperationen mit Partnerorganisationen in Argentinien, Ecuador, Kolumbien und Venezuela gestärkt. ah

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Additive Fertigung

Großes kommt aus dem Drucker

Die Fraunhofer-Einrichtung für Großstrukturen in der Produktionstechnik IGP hat mit der Mecklenburger Metallguss einen großvolumigen 3D-Drucker entwickelt, mit dem Positivformen für den Guss von Schiffspropellern generativ hergestellt werden können.

mehr...
Anzeige
Anzeige