handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Wirtschaft + Unternehmen> Archiv>

Logistiklager von Greiwing im Duisburger Hafen

Logistiklager von GreiwingMehr Palettenstellplätze im Duisburger Hafen

Greiwing hat ein Logistiklager im Duisburger Hafen eröffnet. Die Anlage bietet Platz für zusätzliche 25.400 Paletten und hat einen Portalkran sowie eine Containerkippbühne.

sep
sep
sep
sep
Greiwing Logistiklager Portalkran Kippbühne

Damit hat das Unternehmen mit Sitz im westfälischen Greven seine Kapazitäten um mehr als ein Drittel erweitert: Um 8.960 Quadratmeter Lagerfläche und 25.400 Palettenstellplätze wurde Logistik-Center im Duisburger Hafen vergrößert. Gelagert werden dort in Säcken, Big Bags und auf Paletten verpackt unter anderem Titandioxid und PVC. Insgesamt hat der Logistikdienstleister in Duisburg nun 66.000 Palettenstellplätze.

Auch das Angebot an Value Added Services wurde ausgebaut. Wo für das Containerhandling früher nur ein Reachstacker zur Verfügung stand, kann Greiwing heute auch auf einen Portalkran und eine Kippbühne zurückgreifen. Das Ergebnis: Die Containerstellfläche bietet Platz für bis zu 400 Twenty-foot Equivalent Units (TEU). Die neue Krananlage erlaubt zudem 25 bis 30 Hubs täglich. Wie gehabt bietet der Silologistiker seinen Kunden an diesem Standort neben dem Containerhandling auch künftig die Hallen- und Hochsilolagerung sowie die Abfüllung an. Für die Lebensmittelindustrie letzteres sogar unter Reinraumbedingungen.

Anzeige
Greiwing Logistiklager Duisburg

Die Anlage hat sieben Laderampen sowie eine Shuttle-Bahn, über die speziell ausgerüstete Lkw besonders schnell be- und entladen werden können. Zudem bietet die neue Logistikhalle einen direkten Zugang zum Duisburg Intermodal Terminal (DIT). as

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Reinraum bei Greiwing

Food-Logistik wird ausgebautGreiwing lässt die Gelder rieseln

Greiwing logistics for you will ihre Lebensmittelsparte ausbauen und dazu in den kommenden fünf Jahren rund zwölf Millionen Euro investieren.

…mehr
Ferag-Skyfall-Logimat

Skyfall-AnwendungenTaschensorter entlädt sich

Premiere auf der Logimat: Ferag zeigt erstmals speziell für den Skyfall-Taschensorter entwickelte automatische Be- und Entladestationen. Beide Innovationen zielen auf den Bereich Warendistribution und sind für Online-Händler und Multi-Channel-Betreiber interessant, deren Warensortiment zehn Kilogramm Gewicht nicht übersteigt. 

…mehr
Schubmaststapler

SchubmaststaplerHoch und sicher

Der Tergo UHD 160 mit Traglasten von 1,6 Tonnen und einer maximalen Hubhöhe von 10,8 Meter ergänzt die ergonomische Schubmaststapler-Baureihe Tergo von Unicarriers. In der Standardausführung erreicht der Stapler eine Höchstgeschwindigkeit von 12,5 Kilometer pro Stunde.

…mehr
Kardex-Logimat

Modular RealityUngenutzter Raum wird zur Lagerfläche

Kardex Remstar und Kardex Mlog zeigen modulare Lösungen zur effizienten Vernetzung dynamischer Lagersysteme unabhängig von der Unternehmensgröße und den baulichen Gegebenheiten. Damit baut die Unternehmensgruppe das Konzept der Modular Reality in der Intralogistik weiter aus. 

…mehr
Meta_Kommissionierlösungen

Ganzheitliche LagerplanungNachschub bringt der Kommssionierwagen

Über zwei Ebenen präsentiert der Lagerspezialist Meta auf der Logimat zusätzlich zur Lagertechnik effiziente LED-Beleuchtungs- und Kommissionierlösungen wie das Frameshuttle oder den intelligenten Kommissionierwagen.

…mehr