Logistikkompetenz und Kulturförderung

Transdata unterstützt Bielefelder Kunstprojekt

Es ist ein Bekenntnis zur Region und zugleich eine Förderung von erlebbarer Kultur: Die Bielefelder Transdata Soft- und Hardware unterstützt das Projekt "heimat bis wolkig" des Künstlers Veit Mette. Vom 24. April bis zum 4. Mai 2014 werden in drei Frachtcontainern auf dem Kesselbrink in Bielefeld Bilder präsentiert. Diese visualisieren die zahlreichen Facetten der ostwestfälischen Stadt. Die Spedition Bobe aus Bad Salzuflen stellt die Container zur Verfügung, während Transdata die Miet- und Transportkosten übernimmt. Geschäftsführer Helmut Müller erläutert die Beweggründe für das Kultursponsoring: "Als Bielefelder Unternehmen sind wir in der Region tief verwurzelt. Insbesondere die kulturelle Förderung von heimischen Künstlern liegt uns sehr am Herzen." Darüber hinaus sei eine lebendige und kreative Kulturszene der Schlüssel für eine attraktive und lebenswerte Stadt.

Mit dem Projekt "heimat bis wolkig" beleuchtet der Fotograf Veit Mette die zahlreichen Facetten Bielefelds. Transdata unterstützt das Projekt, weil die Verbindung von Logistikkompetenz und Kulturförderung reizvoll sei. (Foto: Transdata)

Mit dem Projekt "heimat bis wolkig" möchte der Fotograf Veit Mette die zahlreichen Facetten Bielefelds beleuchten. Dazu fotografierte Mette ein Jahr lang verschiedene Motive, die den Umgang der Menschen mit ihrer Stadt und der Stadt mit ihren Menschen symbolisieren. "Die Verbindung von Logistikkompetenz und Kulturförderung fanden wir ganz besonders reizvoll. Die Fotografie transportiert Emotionen, die Logistik befördert die Container", erklärt Müller.

Anzeige

Zwei 40-Fuß- sowie ein 20-Fuß-Frachtcontainer wurden im Vorfeld der Ausstellung am Unternehmenssitz von Bobe in Bad Salzuflen auf Lkw verfrachtet und nach Bielefeld transportiert. Damit die mobile Kunsthalle auch die passende Ausstattung für eine Ausstellung aufweist, wurde auch das Innere der Container verändert. Spezielle Befestigungen und Rahmen gewährleisten nun einen sicheren Halt der wertvollen Fracht und damit eine erfolgreiche Ausstellung. Für den verantwortlichen Künstler ist die Unterstützung der Unternehmen ein wichtiges Zeichen: "Das Engagement von Transdata und Bobe unterstreicht die Bedeutung von Kultur für die Gesellschaft. Ich bin sehr dankbar, dass Unternehmen aus der Region sich so stark für die kulturelle Förderung einsetzen", betont Mette. pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Ladehilfe

Ende mit der Plackerei

Be- und Entladesysteme Xetto. Hoerbiger hat das multifunktionsfähige Be- und Entladesysteme Xetto verbessert. Eine neue Bedieneinheit und eine neue Auffahrrampe sorgen für Ergonomie und Komfort.

mehr...

Verbundprojekt Autotruck

Brummi allein unterwegs

Fraunhofer entwickelt im Verbundprojekt Autotruck zusammen mit der Industrie Technologien für autonom fahrende Lkw in Logistikzentren. Die Ergebnisse fließen auch in die Forschung zu selbstfahrenden Fahrzeugen für den normalen Straßenverkehr ein.

mehr...
Anzeige
Anzeige